Einleitung:
Der Chart zum Goldpreis sendete bereits vor Tagen, wie an dieser Stelle auch zu lesen war, klare Signale im Sinne einer Korrekturfortsetzung aus. Die gestrige FED-Sitzung war hierbei allerdings nochmals ein Beschleunigungsfaktor und so fiel das Edelmetall während des bisherigen Handels bereits fast bis zur Marke von 1.300,00 USD zurück. Der mögliche Unterstützungsbereich um 1.330,00 USD wurde hierbei regelrecht überrannt.

Tendenz:
Mit dem neuen Mehrjahrestief setzt Gold die Korrekturbewegung fort und deutet nunmehr weitere Verluste an. Gerade die nunmehr mögliche Aufgabe der runden Marke von 1.300,00 USD dürfte zahlreiche Investoren verunsichern und so kurzfristig weitere Rücksetzer bis zum Niveau von 1.265,00 USD generieren.

Ein Reversal oberhalb von 1.300,00 USD könnte hingegen bei einem Anstieg über 1.338,55 USD eine technische Gegenbewegung bis zur seit April etablierten Abwärtstrendlinie im Bereich um 1.370,00 USD ermöglichen. Diese wäre allerdings rein korrektiver Natur.

Christian Kämmerer
Head of Reseach & Analysis JFD Brokers Germany
JFD-Brokers – Just FAIR and DIRECT
www.jfdbrokers.com

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	200613Gold.jpg 
Hits:	1 
Größe:	126,3 KB 
ID:	832

Daily Chart - Created Using MT4-JFD-Brokers
Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.