EUR/USD Intraday


Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 16 17 18
Ergebnis 341 bis 343 von 343
  1. #341
    FXCM Research
    EUR/USD verteidigt 1,2450er Marke kommt infolge einer Gegenbewegung begünstigender Shift im Sentiment?

    Der EUR/USD hat am gestrigen Handelstag tatsächlich den wichtigen Unterstützugsbereich um 1,2450 USD nahezu punktgenau getestett und hat dann, auch begünstigt durch die positiven Vorgaben aus den USA und den offensichtlich steigenden Risiko-Appetitt der Marktteilnehmer die erwartete Gegenbewegung in Richtung 1,2500 USD eingeleitet. Zum Ende der US-Handelssitzung notierte der EUR/USD bei 1,2489 USD.
    Durch das Verteidigen des wichtigen Supports bei 1,2450 USD und der potentiell auszumachendne Bodenbildung im (15, 5, 5)-Slow Stochastic scheint der Vorteil für den EUR/USD heute wohl auf der Long-Seite zu suchen. Auf der Oberseite bleibt es dabei, dass der EUR/USD mit dem Einleiten einer Gegenbewegung zunächst einen Widerstand in der Region zwischen 1,2550 / 80 US-Dollar finden sollte (rote Ellipse). Mit dem nachhaltigen Überwinden dieser Region würde der Weg in Richtung 1,2630 US-Dollar geebnet werden, ein Test der blauen Abwärtstrendlinie wäre wohl zu favorisieren.
    Auf der Unterseite bleibt natürlich das Hauptaugenmerk auf die Region um 1,2450 USD und somit nun um die Region um das gestrige Tagestief. Es bleibt dabei, dass ein starker Verkauf in Richtung Jahrestief bei 1,2287 US-Dollar die Folge sein könnte, wie bereits in der gestrigen Tagesanalyse thematisiert, finden sich kaum potentielle Unterstützungsniveaus auf dem Weg in Richtung dieser Region.
    Der Speculative Sentiment Index von FXCM notiert aktuell bei 1,20, gleichbedeutend mit der Aussage, dass 55% der Retail-Trader bei FXCM Long positioniert sind. In Anbetracht der aktuellen technischen Lage scheint es denkbar, dass wir im Laufe der kommenden Tage, bei einer bullishen Gegenbewegung einen Shift in Richtung Netto-Short zu sehen bekommen.


    Wichtige Marken (27.06.2012):

    Support:
    1,2287 | 1,2450

    Resist: 1,2630 | 1,2580 / 50

    Registriert euch bereits jetzt für die Morning Meetings für den Zeitraum vom 21.05.2012 - 27.07.2012 und klickt https://www2.gotomeeting.com/register/530873098

    Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

    Schaut vorbei, es lohnt sich!


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	135640d1340744742t-eur-usd-intraday-eur4.jpg 
Hits:	1 
Größe:	107,7 KB 
ID:	615

    Weitere Analysen und Marktbetrachtungen anderer Währungspaare und Indizes finden Sie in unserem deutschen dailyFX-Forum unter Forex Forum Deutsch


    Jens Klatt
    Marktanalyst FXCM Deutschland
    DailyFX | FXCM Research Deutschland
    Forex Trading | Forex | Devisenhandel | Währungshandel | CFD Trading| Forex Broker

    Disclaimer:
    Der Handel mit Devisen und CFDs auf Margin beinhaltet hohe Risiken und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Jeder Anleger, welcher mit Devisen und CFD Produkten handeln möchte, sollte sich über die Risiken im Klaren sein und im Falle von Fragen oder Zweifeln eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen. Jegliche Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andersweitige Informationen sind als Marktkommentar aufzufassen und dürfen nicht als Aufforderung zum Handeln mit Finanzprodukten angesehen werden. Wir schließen Garantien auf Vollständigkeit und Genauigkeit des veröffentlichten Materials aus. Prognosen über die Zukunft sind grundsätzlich unsicher. Die FXCM Holdings LLC wird keine Haftung für jegliche Verluste oder Schäden übernehmen, darin eingeschlossen sind ohne Beschränkung jegliche entgangenen Gewinne, die direkt oder indirekt aus dem Vertrauen auf unsere Dienste und Informationen entstehen.

  2. #342
    FXCM Research
    Im EUR/USD rückt die 1,2500er Marke rückt in den Fokus

    In der gestrigen Tagesanalyse war zu lesen, dass ich den Vorteil für gestern eher auf der Long-Seite sah. Was ich beim Erstellen der Analyse noch nicht in Betracht gezogen hatte, war der starke Intraday-Widerstand im EUR/USD in der Region um 1,2500 USD. Aus den Market Profile-Betrachtungen eines Community-Mitglieds im EUR/USD Talk unseres deutschen DailyFX-Forum ging hervor, dass genau diese Region eine Schlüsselrolle spielen sollte und es obligatorisch war bzw. ist, eben diese zu überwinden um weiteres Aufwärtspotential zu generieren. Den Bullen hatten jedoch, trotz der guten Vorgaben von den US-Märkten, nicht ausreichend Power um die 1,2500er Marke zu knacken. Stattdessen bekamen wir einen erneuten test des Wochentiefs um 1,2440 USD zu sehen, welches jedoch verteidigt werden konnte. Zum Ende der US-Session notierte der EUR/USD bei 1,2466 US-Dollar.
    Die wichtigen Marken sind somit für den EUR/US am heutigen Handelstag klar: ein Überwinden der 1,2500er Marke bleibt obligatorisch um einen Impuls in die Region zwischen 1,2550 / 80 US-Dollar einzuleiten (rote Ellipse). Sollte es gar gelingen diese Region nachhaltig zu überwinden, würde weiterhin ein Test der Region um 1,2630 US-Dollar anstehen bzw. ein Test der blauen Abwärtstrendlinie.
    Auf der Unterseite hat sich nichts geändert, das Hauptaugenmerk bleibt auf die Region um 1,2450 USD und somit nun um die Region um die Region des Wochentiefs gerichtet.
    Der Speculative Sentiment Index von FXCM notiert aktuell bei 1,49, gleichbedeutend mit der Aussage, dass 60% der Retail-Trader bei FXCM Long positioniert sind. Es bleibt dabei, dass in Anbetracht der aktuellen technischen Lage scheint es denkbar, dass wir im Laufe der kommenden Tage, bei einer bullishen Gegenbewegung einen Shift in Richtung Netto-Short zu sehen bekommen.


    Wichtige Marken (28.06.2012):

    Support:
    1,2287 | 1,2450

    Resist: 1,2630 | 1,2580 / 50

    Registriert euch bereits jetzt für die Morning Meetings für den Zeitraum vom 21.05.2012 - 27.07.2012 und klickt https://www2.gotomeeting.com/register/530873098

    Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

    Schaut vorbei, es lohnt sich!


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	135862d1340831085t-eur-usd-intraday-eur4.jpg 
Hits:	1 
Größe:	109,2 KB 
ID:	616

    Weitere Analysen und Marktbetrachtungen anderer Währungspaare und Indizes finden Sie in unserem deutschen dailyFX-Forum unter Forex Forum Deutsch


    Jens Klatt
    Marktanalyst FXCM Deutschland
    DailyFX | FXCM Research Deutschland
    Forex Trading | Forex | Devisenhandel | Währungshandel | CFD Trading| Forex Broker

    Disclaimer:
    Der Handel mit Devisen und CFDs auf Margin beinhaltet hohe Risiken und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Jeder Anleger, welcher mit Devisen und CFD Produkten handeln möchte, sollte sich über die Risiken im Klaren sein und im Falle von Fragen oder Zweifeln eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen. Jegliche Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andersweitige Informationen sind als Marktkommentar aufzufassen und dürfen nicht als Aufforderung zum Handeln mit Finanzprodukten angesehen werden. Wir schließen Garantien auf Vollständigkeit und Genauigkeit des veröffentlichten Materials aus. Prognosen über die Zukunft sind grundsätzlich unsicher. Die FXCM Holdings LLC wird keine Haftung für jegliche Verluste oder Schäden übernehmen, darin eingeschlossen sind ohne Beschränkung jegliche entgangenen Gewinne, die direkt oder indirekt aus dem Vertrauen auf unsere Dienste und Informationen entstehen.

  3. #343
    FXCM Research


    Der EUR/USD geht angeschlagen in den letzten Handelstag der Woche

    Nach dem Verlauf der gestrigen asiatischen Handelssitzung sah es für den EUR/USD noch ganz gut aus. Zwischenzeitlich machte es den Anschein, als würde der EUR/USD die 1,2500er Region tatsächlich überwinden und eine Aufwärtsbewegung für den Tag einleiten. Doch es kam anders: kurz nach der Eröffnung der US-Märkte kippte das Währungspaar gen Süden ab und mit dem Unterschreiten des wichtigen Unterstützungslevels bei 1,2450 US-Dollar wurde der EUR/USD in Richtung 1,2400 US-Dollar verkauft. Im Abendhandel konnte sich der EUR/USD dann ein wenig stabilisieren, zum Ende der US-Handelssitzung bei 1,2442 USD in den letzten Tag der Woche.
    Durch den satten Verkauf zu Beginn der europäischen Handelssitzung hat sich das Chartbild auf 4-Stundenbasis erneut arg eingetrübt. Sowohl die Kerzenstruktur, als auch die Stellung im (15, 5, 5)-Slow Stochastic sprechen eine bearishe Sprache und mit dem Unterschreiten des gestrigen Tagestiefs um 1,2400 USD könnte die nächste Abwärtswelle folgen. Wie bereits im EUR/USD Talk im deutschen DailyFX-Forum bzw. im Morning Meeting gestern thematisiert, fällt bei der Betrachtung des Charts auf, dass kaum Unterstützungslevel bis zum Jahrestief bei 1,2287 US-Dollar auszumachen sind.
    Bullishe Szenarien zu zeichnen fällt nach gestern schwer. Erst mit dem Überwinden des gestrigen Tageshochs um 1,2523 US-Dollar würde sich das Bild für die Bullen kurzfristig aufhellen. Doch bereits zwischen 1,2550 / 80 USD wartet das nächste Widerstands-Level und vor dem Hintergrund der aktuell angespannten Lage darf bezweifelt werden, ob die Bullen die Power haben diese Level zu knacken.
    Der Speculative Sentiment Index von FXCM notiert aktuell bei 1,25, gleichbedeutend mit der Aussage, dass 56% der Retail-Trader bei FXCM Long positioniert sind. Demnach sind tendenziell weiter nachgebende Kurse aus sentimenttechnischer Sicht zu favorisieren.

    Wichtige Marken (29.06.2012):

    Support:
    1,2287 | 1,2400

    Resist: 1,2630 | 1,2580 / 50 / 1,2523

    Solltet ihr Interesse an Trading-Ideen haben, die auf meinen Analysen aufbauen oder an weiteren Marktbetrachtungen, besucht mich börsentäglich in meinem kostenfreien Morning Meeting um 10:30 Uhr und registriert euch unter http://www.fxcm.de/forex-webinars.jsp .

    Einen regen Informationsaustausch zum Thema Forex- und CFD-Trading, Diskussionen zum Speculative Sentiment Index (SSI) oder auch zum Thema Risk-Management findet ihr in unserem deutschen DailyFX-Forum unter
    http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/ , speziell zum EUR/USD in unserem EUR/USD Talk.

    Schaut vorbei, es lohnt sich!


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	136102d1340917503t-eur-usd-intraday-eur4.jpg 
Hits:	1 
Größe:	135,5 KB 
ID:	618

    Weitere Analysen und Marktbetrachtungen anderer Währungspaare und Indizes finden Sie in unserem deutschen dailyFX-Forum unter Forex Forum Deutsch


    Jens Klatt
    Marktanalyst FXCM Deutschland
    DailyFX | FXCM Research Deutschland
    Forex Trading | Forex | Devisenhandel | Währungshandel | CFD Trading| Forex Broker

    Disclaimer:
    Der Handel mit Devisen und CFDs auf Margin beinhaltet hohe Risiken und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Jeder Anleger, welcher mit Devisen und CFD Produkten handeln möchte, sollte sich über die Risiken im Klaren sein und im Falle von Fragen oder Zweifeln eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen. Jegliche Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen, Preise oder andersweitige Informationen sind als Marktkommentar aufzufassen und dürfen nicht als Aufforderung zum Handeln mit Finanzprodukten angesehen werden. Wir schließen Garantien auf Vollständigkeit und Genauigkeit des veröffentlichten Materials aus. Prognosen über die Zukunft sind grundsätzlich unsicher. Die FXCM Holdings LLC wird keine Haftung für jegliche Verluste oder Schäden übernehmen, darin eingeschlossen sind ohne Beschränkung jegliche entgangenen Gewinne, die direkt oder indirekt aus dem Vertrauen auf unsere Dienste und Informationen entstehen.

+ Antworten


Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 16 17 18

Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

forex impuls erfahrungen

forex-impuls erfahrungen

content

forex impuls erfahrung

forex-impuls.com erfahrung

forex impuls

eurusd intraday

USD intraday

euro intraday

erfahrungen mit forex-impuls

Stichworte