Das edle Metall schien unlängst an einer signifikanten Kreuzunterstützung im Bereich von 1.220,00 bis 1.223,00 USD eine Stabilisierung zu erfahren. Die Chancen eines Abpralls nach oben waren durchaus gegeben wie der Tageschart seit Tagen eindrucksvoll veranschaulichte. Doch mit der jüngsten Headline vom 13. Februar, dass es beim Gold nur noch eine Option gibt, war und wurde bereits alles geschrieben und folglich wiegt die gestrige Entwicklung sehr schwer. Die Situation rund um das edle Metall wurde und wird überdies hier auf dem interaktiven JFD Desktop nahezu täglich bewertet. Während des gestrigen Ausverkaufs bspw. schon mit einem Live Video und auch heute wieder mitsamt eines Live-Short-Trades auf den Goldpreis.

Doch wie ist die aktuelle Entwicklung nunmehr zu bewerten? Mit der gestrigen Ausverkaufskerze bestätigt Gold die schwache Entwicklung seit dem gescheiterten Ausbruch über die runde Marke von 1.300,00 USD je Unze. Die frühere Unterstützung bzw. Kreuzunterstützung bei rund 1.223,00 USD formierte sich nunmehr in einen Widerstandsbereich und folglich gelten Rückläufe an dieses Level als Short-Einladungen im Sinne einer Trendfortsetzung. Als nächstes Abwärtsziel lässt sich der Preisbereich um 1.170,00 USD definieren, bevor es bei einer anhaltenden Schwäche – wohlbemerkt im Sinne der anstehenden schwachen Saisonalität – durchaus zu einem weiteren Abverkauf in Richtung des Novembertiefs bei 1.132,01 USD kommen könnte. Man achte in diesem Kontext auch auf den heute Abend noch anstehenden Event seitens der US-Notenbank FED um 20:00 Uhr (MEZ).

Um diese sich eingetrübte Situation wieder aufzuhellen, bedarf es einer deutlichen Rückkehr im Umfang einer 30,00-USD-Bewegung und mehr nach oben. Als Marke eines Stimmungswechsels ist das Niveau von 1.245,89 USD zu benennen. Oberhalb davon könnte sich dann wieder eine Ambition in Richtung von 1.300,00 USD bzw. 1.307,52 USD eröffnen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	b64bb49d4edf667.jpg 
Hits:	2 
Größe:	103,4 KB 
ID:	2195

Daily-Chart - Created Using Guidants & Forex-Bull-Stats

Betrachten wir nunmehr den kleinen Bruder vom Gold in Form des Silberpreises. Mit einem gestrigen Tagesverlust von über 5,00% ist die Situation nicht weniger Brisant und somit befindet sich auch Silber aufgrund der unlängst erfolgten Bewegungen in einer sich verschärfenden Situation. Ähnlich wie beim Goldpreis erscheinen weitere Verluste unter technischen Gesichtspunkten kaum vermeidbar. Sollte es dennoch zu einer Erholungswelle kommen, so bleiben Preisen unterhalb von 16,75 USD für Short-Engagements interessant. In einer weiteren Verkaufswelle sollten dabei Abgaben bis 15,50 USD eingeplant werden, bevor sich bei einer Korrekturausdehnung Preisniveaus in Richtung von 14,29 USD darstellen könnten. Die Lage ist dementsprechend bei Silber keineswegs besser. Zumal unter langfristigen Gesichtspunkten auch das Level von 16,30 USD beachtet werden sollte. Längere Notierungen darunter begünstigen ebenfalls eine anhaltende Preisschwäche.

Für ein Comeback der Bullen bedarf es nunmehr eines Anstiegs über 17,50 USD. Erst ein Tageschluss über diesem Preislevel würde die Chancen einer Erholung ermöglichen. Wobei natürlich mit Betrachtung des nachfolgenden Tagescharts die sich knapp darüber befindende Abwärtstrendlinie für neuerlichen Unmut sorgen könnte. Der Weg für eine nachhaltige Erholung ist dementsprechend steinig und schwer.

Handeln auch Sie Gold, Silber und weitere Rohstoffe wie z.B. Palladium, Kaffee, Öl (Brent+WTI) oder auch Zucker per direktem Marktzugang (DMA) zu sehr günstigen Konditionen beim kundenfreundlichen „Just Fair and Direct“ Broker – JFD Brokers – zur Website.

Bei mehr Interesse an Technischer Analyse und dem Trading, so besuchen Sie doch einfach unsere kostenlosen Webinare.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7cdd52824fb893ab.jpg 
Hits:	1 
Größe:	99,9 KB 
ID:	2196

Daily-Chart - Created Using Guidants & Forex-Bull-Stats

Christian Kämmerer
Head of Research & Analysis JFD Brokers Germany
JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT
www.jfdbrokers.com

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5219431eefc5f67d.png 
Hits:	5 
Größe:	35,4 KB 
ID:	2197

ÜBER JFD BROKERS:

WER WIR SIND:
JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

WAS WIR MACHEN:
Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100% DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

RISK-DISCLAIMER:
JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.
Disclaimer: https://www.jfdbrokers.com/legal-inf...formation.html