Antworten

Thema: Gold & Silber mit heutigem Ausverkauf

Nachricht

SPAMPRÜFUNG: Welcher Buchstabe fehlt im Wort "Ölgem_lde" ?

 

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 15.04.2014, 16:30
    Christian Kämmerer

    Gold & Silber mit heutigem Ausverkauf

    Bereits der morgendliche Check quer durch den FX-Markt verwies beim Goldpreis auf eine fallende Tagestendenz gemäß dem von mir primär favorisiertem Rainbow-Setup. Hier im Guidants-FX-Live-Stream erfolgt tägliche eine morgendliche Einschätzung zu rund 25 FX-Paaren sowie Gold anhand des 5-Minutenchartzeitfensters. Die Konsequenz dessen zeigt nachfolgender Trading-Chart mitsamt einem herausgeschnittenen Gewinn von +1,5R. Soweit so gut, doch wenn man auf die nachfolgenden Impulse schaut, sieht man den wasserfallartigen Ausverkauf. Grund zur Realisierung des 1,5fachen Risikos war neben eben diesem festen Trading-Skills auch die bisherige Tagesrange des Goldpreises von rund 20,00 USD. Das tägliche Limit war folglich ausgereizt und doch wurde es ein sogenannter High-Movement-Day.

    Anhang 1470

    Created Using MT4-JFD-Brokers

    Unabhängig des kurzfristigen Geschehens vollzogen heute sämtliche Edelmetalle starke Abgaben und so fiel neben Gold natürlich auch der Silberpreis sowie Platin und Palladium. Inwiefern diese Metalle selbst miteinander korrelieren, lässt sich spielend leicht mit den neuen JFD-MT-4-Tools darstellen. Wie nachfolgendes Bild zeigt, lassen sich dadurch Realtime und für verschiedene Zeitfenster und Zeitlängen die Korrelationen ableiten. Dies ist unter Trading- und Anlagegesichtspunkten durchaus zu beachten, da so gewisse Klumpenrisiken schon im Vorfeld vermieden werden können. Die dargestellte Korrelationsmatrix für die letzten 25 Kerzen des Tagesintervalls selbst zeigt, dass Silber und auch Palladium sich relativ betrachtet in einem eigenen Universum befinden. Zur Erläuterung: Werte über +75 weisen einen hohen preislichen Verlaufszusammenhang auf. Minuswerte korrelieren entsprechend negativ. Je näher der Wert an 100 heranreicht, desto höher ist der Gleichlauf sowohl positiver wie natürlich auch negativer Natur (-100). In der kommenden Woche werde ich Ihnen hier das ein oder andere Devisenpaar mitsamt ihren Korrelationseigenschaften vorstellen. Bis dahin können Sie sich auch selbst von den Tools (u.a. Trading-Monitor, Sentiment-Trader, etc.) via Demo- oder auch Realaccount getreu dem Motto des kundenfreundlichen „Just Fair and Direct“ Brokers überzeugen – zur Website einfach hier klicken.

    Anhang 1471

    Created Using MT4-JFD-Brokers

    Doch nunmehr zu den Marken von Gold und Silber und dies mit dem Blick auf die Wochencharts. Denn das heutige Preisverhalten wirft schon einige Fragen auf.

    Gold:
    Die Erholung der letzten zwei Wochen vom Unterstützungsniveau bei 1.280,00 USD ausgehend wird mit der bisherigen Wochenperformance von nicht einmal zwei Handelstagen nahezu komplett relativiert. Der Fokus sollte daher erneut auf eben diesem wichtigen Level von 1.280,00 USD per Wochenschlusspreis liegen. Ein Ausbruch darunter, ggf. auch bereits schon via Tageschlusspreis, dürfte weiteres Abwärtspotenzial bis zur bereits zweimal getesteten Unterstützung um 1.190,00 USD versprechen. Dort bleibt dann abzuwarten ob die Goldbullen einen Dreifachboden ausbilden können. Gelingt dies, wären die Grundvoraussetzungen für eine mittelfristige Trendwende gegeben. Preise unterhalb von 1.175,00 USD wären jedoch unverändert als klares Signal einer Korrekturfortsetzung bis in den Bereich von 1.000,00 bis 1.080,00 USD anzusehen.

    Unterhalb von 1.355,00 USD bleibt die Lage für Gold kritisch. Ob mit oder ohne Ausbildung eines Dreifachbodens muss der Goldpreis eben dieses Niveau zurückerobern, um wirkliche Kaufsignale auszusenden. Oberhalb dieses Niveaus besteht jedenfalls die Chance einer weiteren Performance bis in den Bereich von 1.400,00 bis 1.420,00 USD. Ein Ausbruch über 1.432,00 USD via Wochenschluss könnte dann letztlich eine mittelfristige Trendwende einleiten.

    Anhang 1472

    Weekly Chart - Created Using MT4-JFD-Brokers

    Silber:
    Im Zuge des heutigen Verkaufsdrucks begab sich Silber bereits in einen bedenklichen Umstand. Die Aufwärtstrendlinie seit Sommer 2013 steht unter akuten Beschuss und somit sollte auch hier auf das weitere Verhalten geachtet werden. Ein Ausbruch unter 19,40 USD per Tageschluss dürfte zu einem Test der Unterstützung um 18,90 USD führen. Dieses Level sollte zwingend verteidigt werden, um einen größeren Sell-Off beim kleinen Bruder des Goldes zu vermeiden. Preise darunter stellen nämlich eine negative Auflösung des symmetrischen Dreiecks seit Mitte 2013 dar. Eine weitere Preiskorrektur bis 17,40 USD und ggf. darunter bis zur maßgeblichen Unterstützung bei 14,60 USD könnte dann wohl kaum mehr vermieden werden.

    Ein Verharren oberhalb des Aufwärtstrends und insbesondere der Marke von 18,90 USD könnte hingegen den Silberbullen Rückenwind für einen Anlauf bis hin zur oberen Begrenzungslinie des Dreiecks liefern. Kurse bis rund 21,00 USD wären hierbei denkbar. Ein Ausbruch aus dem Dreieck dürfte dann sogar weiteres Preissteigerungspotenzial bis etwas 23,00 USD und dem folgend bis rund 24,80 USD generieren.

    Anhang 1473

    Weekly Chart - Created Using MT4-JFD-Brokers

    Sie haben überdies Interesse an weiteren Inhalten zur Technischen Analyse und dem Trading? Dann schauen Sie sich gleich unsere kostenlosen Webinar-Events an – zur Übersicht hier klicken! Bereits morgen Abend zum Thema Live-Charting zu ihren Wunschwerten und interessanten Kandidaten.

    Christian Kämmerer
    Head of Research & Analysis JFD Brokers Germany
    JFD Brokers – Just FAIR and DIRECT
    www.jfdbrokers.com

    Anhang 1474

    ÜBER JFD BROKERS:

    WER WIR SIND:
    JFD Brokers ist eine einzigartige Mischung aus herausragenden Finanzmarktanalysten und erfahrenen Brokerage-Profis, welche einen revolutionären, zukunftsorientierten Ansatz bei der Entwicklung von Online- Trading Technologien und Lösungen beschreitet. Unser Angebot umfasst Margin Trading, Vermögensverwaltung, HFT & quantitative Systeme, physische Devisen (FX) Zahlungen, Prime und IT-Lösungen und ist perfekt auf erfahrene Privatinvestoren und institutionelle Partner zugeschnitten.

    WAS WIR MACHEN:
    Wir sind der einzige Retail-Broker, der ALLEN KUNDEN (ab einer Mindesteinlage von 500 Euro) den Handel von bis zu 9 Anlageklassen (mit mehr als 800 Finanzinstrumenten) innerhalb einer einzigen Handelsplattform, mit einem einheitlichen institutionellen Pricing (börsenechte Spreads / Core Spreads) und einer einheitlichen STP/DMA Ausführungsart bietet. Sie profitieren mit JFD Brokers von Interbank-Core Spreads, niedrigen Tradingkosten, kompletter Anonymität, vollständiger Transparenz, hoher Liquidität und einem 100% DMA/STP Konto. Dieses bietet Ihnen einen extrem latenzarmen Zugang zu mehr als 15 Tier1 Liquiditätsanbietern, sowie zu mehr als 80 Primärbörsen, MTFs bzw. sekundär Derivate- & Warenbörsen, bzw. Dark- & Lightpools.

    RISK-DISCLAIMER:
    JFD Brokers bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar. JFD Brokers haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von JFD Brokers zurückzuführen wären / sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes. Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
    Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden. JFD Brokers untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
    FX und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie mehr verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.
    https://www.jfdbrokers.com/legal-inf...formation.html

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •