Antworten

Thema: Forex-Trading vs. Binäre Optionen Handel

Nachricht

SPAMSCHUTZ: Welche Jahreszeit kommt nach dem Winter?

 

Sie können aus dieser Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen.

Zusätzliche Einstellungen

  • Wenn Sie diese Option aktivieren, werden URLs automatisch mit BB-Code ergänzt. www.beispiel.de wird zu [URL]http://www.beispiel.de[/URL].

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)

  • 16.11.2012, 15:37
    Forex-Junkie

    Forex-Trading vs. Binäre Optionen Handel

    Hallo!

    Ich beschäftige mich nun seit geraumer Zeit mit Forex Trading (Daytrading) und seit kurzem auch mit der Alternative, den binären Optionen.
    Gestartet habe ich mit dem Forex Trading im September 2012, bei Plus 500, wegen dem bekannten 25€ Bonus. Gut, ich traden nun seit eben zwei Monaten mit diesem Bonus-Geld und bin bisher nur im Minus. Zu Beginn gelang es mir ein paar gute Trades zu Positionieren, jedoch nach einer Weile fing ich "große" Verluste ein. Teils weil zu unerfahren und zu ungeduldig, einfach nach Bauchgefühl Trades eingegangen ohne sich näher damit auseinanderzusetzen usw... Anfängerfehler eben.

    Jedoch muss ich sagen dass das ganze meiner Meinung nach ein Verlustgeschäft auf Lange Sicht ist und sich eben nur für einen ganz kleinen Teil der Trader bezahlt macht, ich würde mal sagen ca. 5-8% aller Trader die regelmässig gute Gewinne, mit sehr sehr viel Erfahrung und Geduld einfahren.
    Irgendwie so wie beim Poker auch, hab mal gelesen 5-7% aller Spieler fahren regelmässig gute Gewinne ein. Ja so ist das eben mit solchen Sachen und auch die Realität denke ich.

    Es dauert sehr lange und es ist sehr schwierig grössere Verluste wieder auszugleichen beim Traden, das ist mir bereits aufgefallen, wenn überhaupt möglich , dauert es meist sehr lange.
    Allein schon aus diesem Grund für mich nicht sehr rentabel, da es einfach zu viel Zeit in Anspruch nimmt, um eventuell aus einer Verlustphase wieder in den grünen Bereich zu kommen.

    Gut, dann hätten wir noch die "Binären Optionen", hört sich zu Beginn sehr lukrativ und gut an, auch auf den ersten Blick eigentlich weniger Risikoreich als der herkömmliche Forex Handel. Ein fixer Betrag wird eingesetzt, dieser kann maximal verloren werden und bei einem positiven Trade bis zu 85% (meist zw. 70 u. 80%) Rendite. So eine Rendite muss man beim herkömmlichen Forex Handel erstmal reinholen und ist wohl kaum an einem Tag für einen Daytrader zu schaffen (außer vielleicht zu sehr volatilen Zeiten am Markt).
    Es gibt keinen Spread zu schlagen wie beim Forex Handel, also gar nicht mal so schlecht. Jedoch hat man nachdem man den Handel mit binären Optionen eröffnet hat keinen Einfluss mehr auf die offene Position und man kann nur zusehen und abwarten, hoffen dass der Kurs in die positive Zone verläuft. Dagegen kann man beim Forex Handel jederzeit eingreifen und neben dem Stop-Loss auch manuell eine Position jederzeit schließen, sollte diese nicht wie erwünscht verlaufen.
    Beim Forex Handel kann man Gewinne laufen lassen, das heißt, ich entscheide wie viel Gewinn ich mitnehme, hingegen beim Binären Optionshandel, da hat man eine fixe Rendite von z.B.: 80% , diese kann nicht mehr werden aber auch nicht weniger. Entweder oder ist also die Devise beim Binären Handel.

    Naja, ich weiß nicht so recht was im Endeffekt mehr lukrativ ist/sein kann, jedoch bin ich zur Erkenntnis gekommen dass wahrscheinlich nur die wenigsten dauerhaft Gewinn mit diesenn Systemen machen.

    Würde ich mich entscheiden müssen, denke ich dass ich eher noch in den Binären Optionen Handel mit Echtgeld einsteigen würde, da das Risiko doch eher geringer ist gleich viel Geld am Anfang zu verlieren, die Fixkosten pro Positionseröffnung sind ein großer Vorteil dabei.

    Was meint ihr zu dem ganzen , würde mich über Eure Meinungen sehr freuen!

    LG Forex-Junkie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •