Analyse 23.07.2012 EUR/USD Spanien drückt!


  1. #1
    Andreas Witt

    Analyse 23.07.2012 EUR/USD Spanien drückt!

    Markteinschätzungfür den EUR/USD:

    Tagesmotto: Wir warten auf Erholung!

    Analyse:
    Es geht weiter mit den Sorgen am Forex Markt EUR/USD. Spanien drückt auf dasGemüt und es sieht so aus, als wenn es möglicherweise heute noch einen Satznach unten gibt.

    Heutewarten wir auf Zahlen ab 11:30 Uhr und um 16:00 Uhr, die dem EUR/USDmöglicherweise wieder mal in Bewegung setzen.

    Fazit:
    Der Widerstand der 1.2060er Marke wurde immer noch nicht nach untendurchbrochen. Hier ist auch vorsicht geboten. Ein weiterer Abwärtstrend istdurchaus möglich und auch nachvollziehbar, denn die Luft nach oben ist raus.
    Mögliche Handels-Empfehlung: EUR/USD

    SHORT:
    Ab 1.2062
    Wenn der Kurs die 1.2062 erreicht hat, dann auf SHORT.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2023
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2094


    WICHTIG: Diese möglichen Handels-Empfehlungen im EUR/USDgelten ab 9.00 Uhr und es muss nicht immer der Zielkurs erreicht werden, um diePosition zu schliessen, es reicht auch, wenn nur 5 - 10 Pips Gewinn möglichsind!

    Risikohinweis:
    Die Markteinschätzungen von Andreas Witt, stellen in keiner Form einefinanzielle Anlageberatung dar und stellen auch keine Aufforderung zum Kaufoder Verkauf von Forex (Devisen), CFDs (Hebelprodukten), Aktien, Indizes,Optionen oder allgemeine Wertpapiere dar. Andreas Witt haftet nicht fürGeschäftserfolg oder Geschäftsrisiko. Der Nutzer handelt - tradet auf eigenesRisiko! Die Nutzung von Online-Videos können ebenfalls nicht den Erfolg imHandel mit diesen Produkten garantieren. Erfolge in der Vergangenheitgarantieren keine Anlageerfolge in der Zukunft. Der Handel mit den von AndreasWitt angebotenen Informationen - Aktien-CFDs (Hebelprodukten), Forex (Devisen),Indizes oder Optionen, birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital und sind nichtfür alle Investoren geeignet. Dies gilt insbesondere für CFDs und Devisen, dadurch die Hebelwirkung mehr Kapital bewegt wird. Dieser Hebel kann zu IhrenGunsten wirken, aber natürlich auch zu Ihren Lasten. Bei manchenMarktereignissen kann die Hebelwirkung auch einen Gesamtverlust oder eineNachschusspflicht für Sie herbeiführen. Sie können mehr als das eingesetzteKapital verlieren. Spekulieren Sie deshalb nur mit Kapital, dessen Verlust Siesich leisten können. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesenProdukten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sicherforderlichenfalls von unabhängiger Seite fachlich beraten. Alle Angaben ohneGewähr - Irrtümer vorbehalten! Copyright © 2012 Alle Rechte vorbehalten byAndreas Witt

  2. #2
    geldwurm


    ja, Spanien zieht den Euro aktuell wirklich stark runter. Frag mich aber immer, warum der Dollar verhältnismäßig noch so stabil dasteht. Schulden-technisch sind die USA eigentlich noch schlechter dran als der Euro-Raum.

+ Antworten


Ähnliche Themen zu Analyse 23.07.2012 EUR/USD Spanien drückt!


  1. Analyse EUR/USD 20.07.2012 Wir warten auf Erholung!: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Heute ist vielleicht eine Erholung möglich! Analyse: Ja, die Achterbahn gestern ging weiter und...



  2. VORSICHT! Analyse EUR/USD 17.07.2012: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Vorsicht! Analyse: Ich wundere mich heute Morgen nur, das Moody´s wieder einmal die Banken in...



  3. Analyse 16.07.2012 EUR/USD - Abwarten!: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Abwarten! Analyse: Die letzte Woche war ja turbulent ohne Ende und ob sich der Abwärtstrend...



  4. Analyse 12.07.2012 (EUR/USD) Warten auf die USA!: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Was ist bloß mit dem EUR/USD los? Analyse: Nach dem sehr heftigem Abwärtstrend von gestern, bleibt...



  5. Analyse EUR/USD 09.07.2012 - Wir warten auf Griechenland: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Was soll denn das noch kommen? Analyse: Heute werden genaue Zahlen und Fakten aus Griechenland...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

eurusd 23.07.2012

Stichworte