Analyse EUR/USD 09.07.2012 - Wir warten auf Griechenland


  1. #1
    Andreas Witt

    Analyse EUR/USD 09.07.2012 - Wir warten auf Griechenland

    Markteinschätzung für den EUR/USD:

    Tagesmotto: Was soll denn das noch kommen?

    Analyse:
    Heute werden genaue Zahlen und Fakten aus Griechenland erwartet. Warten wir es mal ab, wie Griechanland darsteht. Es ist auch zu befürchten, wenn hierbei ein ernüchterndes Ergebnis hervor gebracht wurd, dass auch gleich wieder das Vertrauen aus Spanien abgezogen wird und der Markt, EUR/USD, dann wieder möglicherweise nach unten geht.
    Der Markt ist und bleibt verunsichert, mehr kann man dazu leider heute nicht mitteilen.

    Fazit:
    Der Widerstand nach 1.2300er Marke ist noch nicht nach oben durchbrochen worden. Ich denke eine kleine Erholung wäre heute ab 9.00 Uhr durchaus möglich!
    Die 1.2300er Marke ist vielleicht heute fällig.
    Daher sind heute beide Positionen möglich: SHORT (sell) und LONG (buy).

    Mögliche Handels-Empfehlung EUR/USD:

    SHORT:
    Ab 1.2264
    Wenn der Kurs die 1.2264 erreicht hat, dann auf SHORT.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2212
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2296

    LONG:
    Ab 1.2300
    Wenn der Kurs die 1.2300 erreicht hat, dann auf LONG.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2332
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2280

    WICHTIG: Diese möglichen Handels-Empfehlungen im EUR/USD gelten ab 9.00 Uhr und es muss nicht immer der Zielkurs erreicht werden, um die Position zu schliessen, es reicht auch, wenn nur 5 - 10 Pips Gewinn möglich sind!

  2. #2
    gilly1020
    super Analyse Andreas wollen wir mal sehen was passiert fahre auf jedenfall sehr gut mit short im EUR/USD

  3. #3
    Andreas Witt
    Ich gebe mein Bestes und versuche hier immer alles mögliche preiszugeben, um zu helfen. Danke für das Lob!

  4. #4
    Andreas Witt

    Analyse EUR/USD 10.07.2012 - Abwarten ob die Politik Signale gibt!

    Markteinschätzung für den EUR/USD:

    Tagesmotto: Abwarten!

    Analyse:
    Im Moment ist nichts genaues über den Markt EUR/USD zu berichten, denn die kleine Erholung ist noch im Gange, aber kam nicht so richtig durch. Einige Banken geben Prognosen auf die 1.20er Marke ab und einige erwarten den EUR/USD wieder auf 1.2642. Im Moment kann nur die Politik und besonders hier die EU in Brüssel Klarheit schaffen. Die Sitzung der EZB hat auch nicht wirklich etwas positives gegeben. Deshalb ist der Handel aufgrund von Nachrichten oder positiven Signalen aus der Politik nicht einzuschätzen. Mal abwarten, wie es mit Spanien weitergeht, darauf liegt nun die Waage.

    Fazit:
    Der Widerstand nach 1.2300er Marke ist noch nicht nach oben durchbrochen worden. Ich denke eine kleine Erholung wäre heute ab 9.00 Uhr durchaus möglich!

    Die 1.2300er Marke ist vielleicht heute fällig.

    Daher sind heute beide Positionen möglich: SHORT (sell) und LONG (buy).

    Mögliche Handels-Empfehlung EUR/USD:

    SHORT:
    Ab 1.2270
    Wenn der Kurs die 1.2270 erreicht hat, dann auf SHORT.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2222
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2298

    LONG:
    Ab 1.2300
    Wenn der Kurs die 1.2300 erreicht hat, dann auf LONG.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2332
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2280

    WICHTIG: Diese möglichen Handels-Empfehlungen im EUR/USD gelten ab 9.00 Uhr und es muss nicht immer der Zielkurs erreicht werden, um die Position zu schliessen, es reicht auch, wenn nur 5 - 10 Pips Gewinn möglich sind!

    Risikohinweis:
    Die Markteinschätzungen von Andreas Witt, stellen in keiner Form eine finanzielle Anlageberatung dar und stellen auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Forex (Devisen), CFDs (Hebelprodukten), Aktien, Indizes, Optionen oder allgemeine Wertpapiere dar. Andreas Witt haftet nicht für Geschäftserfolg oder Geschäftsrisiko. Der Nutzer handelt - tradet auf eigenes Risiko! Die Nutzung von Online-Videos können ebenfalls nicht den Erfolg im Handel mit diesen Produkten garantieren. Erfolge in der Vergangenheit garantieren keine Anlageerfolge in der Zukunft.
    Der Handel mit den von Andreas Witt angebotenen Informationen - Aktien-CFDs (Hebelprodukten), Forex (Devisen), Indizes oder Optionen, birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital und sind nicht für alle Investoren geeignet. Dies gilt insbesondere für CFDs und Devisen, da durch die Hebelwirkung mehr Kapital bewegt wird. Dieser Hebel kann zu Ihren Gunsten wirken, aber natürlich auch zu Ihren Lasten. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung auch einen Gesamtverlust oder eine Nachschusspflicht für Sie herbeiführen. Sie können mehr als das eingesetzte Kapital verlieren. Spekulieren Sie deshalb nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite fachlich beraten. Alle Angaben ohne Gewähr - Irrtümer vorbehalten!
    Copyright © 2012 Alle Rechte vorbehalten by Andreas Witt

  5. #5
    Andreas Witt


    Zitat Zitat von Andreas Witt Beitrag anzeigen
    Markteinschätzung für den EUR/USD:

    Tagesmotto: Was soll denn das noch kommen?

    Analyse:
    Heute werden genaue Zahlen und Fakten aus Griechenland erwartet. Warten wir es mal ab, wie Griechanland darsteht. Es ist auch zu befürchten, wenn hierbei ein ernüchterndes Ergebnis hervor gebracht wurd, dass auch gleich wieder das Vertrauen aus Spanien abgezogen wird und der Markt, EUR/USD, dann wieder möglicherweise nach unten geht.
    Der Markt ist und bleibt verunsichert, mehr kann man dazu leider heute nicht mitteilen.

    Fazit:
    Der Widerstand nach 1.2300er Marke ist noch nicht nach oben durchbrochen worden. Ich denke eine kleine Erholung wäre heute ab 9.00 Uhr durchaus möglich!
    Die 1.2300er Marke ist vielleicht heute fällig.
    Daher sind heute beide Positionen möglich: SHORT (sell) und LONG (buy).

    Mögliche Handels-Empfehlung EUR/USD:

    SHORT:
    Ab 1.2264
    Wenn der Kurs die 1.2264 erreicht hat, dann auf SHORT.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2212
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2296

    LONG:
    Ab 1.2300
    Wenn der Kurs die 1.2300 erreicht hat, dann auf LONG.
    Ziel: Das Kursziel liegt hier bei: 1.2332
    Stop Loss: Der Stop Loss liegt hier bei: 1.2280

    WICHTIG: Diese möglichen Handels-Empfehlungen im EUR/USD gelten ab 9.00 Uhr und es muss nicht immer der Zielkurs erreicht werden, um die Position zu schliessen, es reicht auch, wenn nur 5 - 10 Pips Gewinn möglich sind!
    Risikohinweis:
    Die Markteinschätzungen von Andreas Witt, stellen in keiner Form eine finanzielle Anlageberatung dar und stellen auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Forex (Devisen), CFDs (Hebelprodukten), Aktien, Indizes, Optionen oder allgemeine Wertpapiere dar. Andreas Witt haftet nicht für Geschäftserfolg oder Geschäftsrisiko. Der Nutzer handelt - tradet auf eigenes Risiko! Die Nutzung von Online-Videos können ebenfalls nicht den Erfolg im Handel mit diesen Produkten garantieren. Erfolge in der Vergangenheit garantieren keine Anlageerfolge in der Zukunft.
    Der Handel mit den von Andreas Witt angebotenen Informationen - Aktien-CFDs (Hebelprodukten), Forex (Devisen), Indizes oder Optionen, birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital und sind nicht für alle Investoren geeignet. Dies gilt insbesondere für CFDs und Devisen, da durch die Hebelwirkung mehr Kapital bewegt wird. Dieser Hebel kann zu Ihren Gunsten wirken, aber natürlich auch zu Ihren Lasten. Bei manchen Marktereignissen kann die Hebelwirkung auch einen Gesamtverlust oder eine Nachschusspflicht für Sie herbeiführen. Sie können mehr als das eingesetzte Kapital verlieren. Spekulieren Sie deshalb nur mit Kapital, dessen Verlust Sie sich leisten können. Stellen Sie sicher, dass Sie die mit dem Handel von diesen Produkten verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich erforderlichenfalls von unabhängiger Seite fachlich beraten. Alle Angaben ohne Gewähr - Irrtümer vorbehalten!
    Copyright © 2012 Alle Rechte vorbehalten by Andreas Witt

+ Antworten


Ähnliche Themen zu Analyse EUR/USD 09.07.2012 - Wir warten auf Griechenland


  1. Tägliche Markteinschätzung Andreas Witt / Analyse EUR/USD: Markteinschätzung für den EUR/USD: Tagesmotto: Der Markt ist sehr nervös! Analyse: Heute wird es nochmals um 14:30 Uhr interessant, denn dann...



  2. Was ist die technische Analyse?: Hallo Leute, was genau ist eigentlich die technische Analyse beim Forex Trading? Wofür braucht man sie und welchen Nutzen hat es? Freue mich über...



  3. Devisen Analyse: EUR/USD erobert wichtige Marke von 1.30 $ zurück!: Der EUR/USD steht zum Zeitpunkt dieser Devisen-Analyse bei einem Kurs von genau 1.3047 $. Gestern konnte der Eurokurs seine langanhaltende Schwäche,...



  4. Forex Analyse des Euro/Usd 2012: Das alte Jahr am Devisen-Markt ist nun endgültig um und der letzte Stand des Euro/Usd beträgt 1.29577 - Grund genug um eine Forex Analyse für das...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

Stichworte