Ich bin mit 52 sicher kein Neuling, und ich mache Finanzsachen seit Jahrzehnten.
Ich nutze diverse Banken und Broker, hab Paypal etc.

Viele Broker bieten Einzahlungen/Auszahlungen über Skrill.com an - also dachte ich auch dass muss dann ja ein seröser Anbieter sein.
Also hab ich mich angemeldet. Viel machen kann man dann aber nicht, denn man muss das Konto halt erst verifizieren - das aber geht auch erst wenn man was einzahlt ... Spätestens HIER sollten die Alarmglocken anfangen zu klingeln !

Nun gut, ich wollte eh bei meinem Broker einzahlen und dachte ich mach das mit Skrill um gleich die Verifikation zu erledigen.
Blöd nur dass ich eigentlich 5000 EUR einzahlen will - Skrill aber erstmal nur 300 EUR zulässt. Nun gut .... dafür fallen dann 5,70 EUR Transaktionsgebühren an ... Ja ne is klar ...

Nachdem ich die 305,70 mit VISA eingezahlt hatte kam auch gleich der Hinweis bei Skrill dass mein Konto jetzt eingeschränkt sei bis ich mich verifiziert hätte. Ok, nix neues - genau deswegen hab ich ja eingezahlt.
Also Verifikation starten ... Ausweisdokument hochladen oder per Webcam scannen.
Da ich meinen Pass schon fertig aufm Rechner habe also hochladen ... Das Dokument darf bis 5000x5000pixel und 8MB gross sein ... Dennoch kann ich mit ner 100MBit Leitung es nicht hochgeladen bekommen - "Upload failed" kommt 3x.
Dann halt per Webcam - typischer Java Dialog, das kenn ich von diversen anderen Identverfahren ja auch.
Pass ins die Cam halten - auf OK klicken ... Nix .... upload failed - auch 3x versucht auch 3x nicht geklappt.

Hmm, Skrill verweist auf die einfache Methode es per APP zu erledigen, das wäre der schnellste und einfachste Weg ... Ok also APP aufs iPhone runterladen - anmelden und Verifikation starten - Pass in der APP fotografieren und ... Ihr ahnt es sicher schon upload failed

Also hab ich dann am 20. April den Skrill Support angeschrieben - und tatsächlich auch am 23. April bereits eine automatische Antwort erhalten wie ich mich verifizieren kann - NULL Info dass die sich mit meiner Reklamation auch nur Ansatzweise befasst hätten.

Ich hab auch bereits am 20. April mal Google bemüht "Skrill recommendation" ... Scheinbar bin ich seit langem nicht der einzige der mit diesem Anbieter Probleme hat !

Einziges Glück, ich hab mit VISA bezahlt - und daher heute meine Bank angeschrieben, dass die diese Buchung zurückholen - inkl. der 5,70 EUR Servicegebühr. Ich rechne damit dass ich so mein Geld zurückbekomme.

NEIN, ich werde die Verifikation nicht nochmal versuchen - denn ich erwarte von einem weltweit tätigen Zahlungsdienstleister dass 1) der Service funktioniert und 2) auf Reklamationen zeitnah geantwortet wird (ich bin ja nicht so dreist gleich unverzüglich zu verlangen).

Ein Anbieter der diese 2 Punkte nicht schafft ist mein Geld nicht wert !

Und ich kann von Skrill.com deshalb nur dringend warnen und abraten !