Wohin packt ihr eure Gewinne?


  1. #1
    Foxy

    Wohin packt ihr eure Gewinne?

    Hi,

    auch wenn es für mich noch kein aktuelles Thema ist, würde mich interessieren, wohin ihr eure Gewinne packt - hab mich auf der Seite meines Vertrauens, weil unabhängig, (Finanzen: Vergleiche Tipps News | Unabhängige Verbraucher-Plattform) ein wenig umgesehen, aber ganz schlau werde ich nicht, wohin ich die möglichen Gewinne packen sollte. Girokonto, Tagesgeld, Festgeld, oder doch was anderes. Was habt ihr für Pläne, was kommt für euch in Frage, was denkt ihr, was am meisten Sinn machen würde?

    Mfg Foxy




  2. #2
    Foxy
    Hi,

    keine Tipps oder Vorschläge? Ein Tagesgeldkonto beispielsweise ist doch recht sicher und, auch wenn die Zinssätze aktuell nicht überwältigend sind, bietet zudem auch die Möglichkeit, jederzeit auf die Einlage zugreifen zu können. Die Frage ist halt nur, ob man ein langfristiges Angebot von der Bank of Scotland mit Zinsgutschrift am Jahresende wahrnimmt, oder ein kurzfristiges Spitzenangebot, welches für ein halbes Jahr etwas bessere Werte garantiert - etwa 2,3 % von der Allianz Bank bei Zinsgutschrift am Quartalsende. Nach Ablauf der 6 Monate muss man mit 1 % Leben können oder sich nach einer Alternative umsehen.

    Oder seid ihr doch eher an anderen Anlagen interessiert, die auch vielleicht ein höheres Risiko darstellen bei zeitgleich höheren Gewinnchancen?

    Mfg Foxy

  3. #3
    Foxy
    Hi,

    was ich mich auch Frage ist folgendes: Hat hier auch schon mal jemand einen Kredit aufgenommen, um Traden zu können. Ich denke, dass es wohl einige gibt, die gerne Traden würden, aber nicht wirklich über das nötige Kaptial verfügen, um teilzunehmen.

    Ich denke hier nicht an große Summen, sondern eher an kleinere Beträge, also Kleinst- oder Mikrokredite. Alles andere wäre auch absoluter Schwachsinn, keine Frage. Aber ein vernünftiger Betrag, der sich über einen längeren Zeitraum auch leicht abzahlen lässt und dennoch auch für etwas Handlungsspielraum sorgen kann (ohne das Haushaltsbudget) großartig zu belasten wäre doch denkbar?

    Schon jemand gemacht oder absolut nicht ratsam? Geschmackssache?
    mfg Foxy

  4. #4
    lasso49
    Hi foxy
    trading in welcher Form auch immer ist hoch spekulativ und Marktreaktionen entbehren oft jeglicher Logik. Sieh dir nur mal den DAX am Freitag nachmittag an als nach anfänglichem schwächeln die 7.000'er Marke zurück erobert wurde, als wäre Gaddafi ein Hampelmann und in Japan würde grad ein fröhlicher Kindergeburtstag stattfinden.
    Verluste müssen einkalkuliert werden und dürfen deinen Lebenstil oder Standard nicht negativ beeinflussen. Oder anders ausgedrückt. Tu so als hättest Du das Geld schon im Kamin verblasen. Und fall auf keinen rein, der dir das schnelle Geld an der Börse verspricht. Das sind nämlich im Endeffekt genau die, die auf deine Gier spekulieren und sich so selber ohne eigenes Risiko 'ne goldene Nase verdienen.
    Insofern Kredit für die Börse - auch im Mikro Bereich - für mich absolut No Go.

  5. #5
    fhannes2013
    Zitat Zitat von Foxy Beitrag anzeigen
    Hi,

    auch wenn es für mich noch kein aktuelles Thema ist, würde mich interessieren, wohin ihr eure Gewinne packt - hab mich auf der Seite meines Vertrauens, weil unabhängig, (Finanzen: Vergleiche Tipps News | Unabhängige Verbraucher-Plattform) ein wenig umgesehen, aber ganz schlau werde ich nicht, wohin ich die möglichen Gewinne packen sollte. Girokonto, Tagesgeldvergleich, Festgeld, oder doch was anderes. Was habt ihr für Pläne, was kommt für euch in Frage, was denkt ihr, was am meisten Sinn machen würde?

    Mfg Foxy




    gegenfrage: Bin seit 2 jahren bei der BoS. Diese senkt nun aber wieder ab nächstes Jahr um 0,2% die Zinsen. Ich habe nun drüber nachgedacht, mein Geld auf ein Tagesgeldkonto mit mehr Zinsen zu transferieren und dieses auch zu wiederholen, falls die neue Bank ihre Zinsen auch wieder senkt. Klar- etwas umstndlich, aber lohnt sich im Endeffekt schon oder?

  6. #6
    Pilzkopf
    selbstverständlich kann sich das lohnen. Vorallem wenn es um höhrere Geldbeträge handelt. Da können paar 0,X Zinsen durchaus was ausmachen. Vorallem da die Zinsen täglich berechnet und (teilweise) auch täglich gutgeschrieben werden.

    Ich habe bisher nur mit Tagesgeldkonten Geld erwirtschaftet. Sogenanntes Tagesgeldhopping, was sich leider aufgrund der aktuellen Zinsen nicht wirklich mehr lohnt. Den Gewinn ich den ich jeweils hatte, habe ich immer entweder wieder auf ein Tagesgeldkonto gelegt oder gleich in etwas standhaftes investiert. Ende Januar bzw. Anfang Februar habe ich erst die erwirtschafteten Zinsen in dieses Stück Gold angelegt: http://www.goldsilbershop.de/1-g-goldbarren.html
    Ist zwar nur 1gr, aber eine gute Alternative seine Gewinne sinnvoll zu streuen.

  7. #7
    trader13


    leute nehmt ne online bank

    www.net-bank.de

+ Antworten


Ähnliche Themen zu Wohin packt ihr eure Gewinne?


  1. Schnelle Gewinne mit Forex?: Kann man eigentlich mit Devisenhandel / Forex schnelle Gewinne einfahren oder sollte man sich lieber darauf einstellen, langfristig Geld zu verdienen...



  2. MQ4 Datei, wohin?: Hallo, ich habe mir für meinen Metatrader verschiedene MQ4 Dateien heruntergeladen, wo muss ich diese nun hinein installieren, damit diese...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

tagesgeld

banc of scotland

eure gewinne

forex eure gewinne

mq4 datei

kredit

forex hochspekulativ

bank of scotland zinszahlung wohin

wo kommen mq4 dateien hin

mq4 börse