Wieviel Disziplin braucht ein Forex Profi wirklich?


  1. #1
    Donny

    Wieviel Disziplin braucht ein Forex Profi wirklich?

    Hi,

    Forex, Devisenhandel aber auch der Handel mit Aktien und ähnlichem ist auch eine Frage der Disziplin. Ich glaube nicht, dass man viel erreichen kann, wenn man keine Disziplin mitbringt. Ich denke, vorallem Daytrader, wissen von was ich rede. Wie dizipliniert geht ihr an die Sache ran? Wie "streng" muss man wirklich zu sich selbst sein, wenn man es als Forex-Experte zu etwas bringen will ?

  2. #2
    mannifx
    Disziplin ist mit das wichtigste in diesem Geschäft. Das wichtigste ist mMn das Setup was man sich überlegt hat konsequent zu handeln und immer direkt einen StopLoss zu setzen und diesen nicht mehr zu verändern. Wird dieser ausgelöst, stimmt das für den Trade zugrunde liegende Setup ohnehin nicht mehr und man bewegt sich im Bereich des Glückspiels. Man sollte einen ausgelösten Stop nicht als Verlust, sondern als Schutz für euer Kapital sehen. Viele Anfänger scheitern hier, weil Sie sich beispielsweise vorher ein Setup überlegt haben, sich aber nicht daran halten weil die Position A: in Minus läuft und der Trader noch hofft dass die Position noch ins Plus dreht und hier möglicherweise sogar Nachkäufe tätigt um den Break Even näher zu bringen oder B: die Position schon im Plus ist aber der Trader aus Gier nicht an der vorher festgelegten Marke verauft sondern die Position weiter im Markt lässt ohne ggf. den Stop ins Plus nach zu ziehen und die Position dann letztendlich wieder gegen den Trader läuft. Emotion spielt hier eine nicht unwesentliche Rolle. Diese lässt sich mMn aber durch das konsequente Handeln vorher festgelegter Marken und das vorherige festlegen eines Stops ganz gut in den Griff bekommen.

  3. #3
    Gerd17
    Disziplin braucht man ohne Ende und wird täglich auf schmerzhafte Weise erinnert.

  4. #4
    Andreas Witt
    Die Disziplin ist sehr, sehr wichtig, denn diese macht zu 90 % das Trading und somit den Erfolg am Forex-Devisenmarkt aus.

    Nur wer einmal, z.B. 400,00 EURO verloren hat, dann nicht in der Versenkung verschwindet und diesen Verlust noch mit einem Gewinn von 50,00 EURO wieder an einem Tag reinholt, der hat Disziplin.

    Disziplin ist auch, dass man nicht abdreht, wenn man mal, z.B. 20 Arbeitstage hinter sich hat und immer nur Gewinne macht. Dann muss man nicht abheben und die Lots zu hoch stellen. Dann kann schnell der Absturz kommen. Lieben Sie auch nach einem schlechtem Tag an anderen Morgen den Forex Markt, genauso wie vor 10 Tagen. Nur das ist Disziplin!

    Der beste Stop Loss sind Sie selbst und dazu brauchen Sie eine Menge Disziplin und den Willen zum Erfolg!

  5. #5
    Unregistriert
    ganz einfach: regel nummer eins: breche niemals deine regeln. regel nummer zwei: breche niemals regeln nummer eins!

  6. #6
    Liaata


    Du bist ein Unternehmer und investierst dein eigenes Geld. Wie in allen anderen Branchen auch ist hier Disziplin von großer Wichtigkeit. Wenn es besonders schlecht oder besonders gut läuft passiert es schnell, dass man unüberlegt eine Transaktion tätigt. Das sollte in jedem Fall nicht passieren. Eigne dir fixe Routinen an und gib diese niemals auf. Prüfe vor jeder Transaktion genau, weshalb du sie machst und welche Argumente dafür sprechen.

+ Antworten


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

forex disziplin

forex profi

forexprofi

disziplin forex

forex wirklich aktien disziplinforex expertewie viel mit forex forumforex position halten bis im plus istforex profi werden