Strategie für den Handel mit binären Optionen


Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 61 bis 78 von 78
  1. #61
    geldwurm
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Die Trendstrategie ist immer noch am besten.
    Genau wie beim Forexhandel.
    Also das kann ich jetzt so nicht bestätigen. Die Trendstrategie ist ja eigentlich darauf aufgebaut, dass du das ganze laufen lässt und in den "Atempausen" - also kurzen Korrekturen gegen den Trend - die Position noch weiter aufstocks, also pyramidisierst. Das geht aber nur mit Aktien, direkt am Forexmarkt, mit Futures, ... NICHT aber mit binären Optionen! Da hast du ja den fixen Verfallszeitpunkt! Das du auch mit binären Optionen öfters als nicht in Trendrichtung eröffnen wirst ist klar - das ist aber deswegen noch lange kein richtiger Trendfolgehandel!

    Am besten kannst du von binären Optionen von Hochwahrscheinlichkeitsszenarien mit hoher Volatiltät profitieren. Da wo du normalerweise Probleme hättest da dir deine Position aufgrund der hohen Volatilität aus dem Markt gestoppt wird. Ich möchte jetzt nicht alles auf dem Servierteller präsentieren (wenn zuviele die gleiche Strategie anwenden funktionierts bekanntlich nicht mehr). Ich gebe nur einen Tipp: NFP.

  2. #62
    Unregistriert
    Wenn es zu viele machen funktioniert es nicht mehr.....
    Beim Forexhandel vielleicht, nicht aber mit Binären Optionen.
    Da ist es doch völlig uninteressant wie viele es machen,
    da der Kurs damit überhaupt nichts zu tun hat.
    Trendfolge funktioniert sehr gut,....vorrausgesetzt du triffst den richtigen Einstiegspunkt.

  3. #63
    Unregistriert
    Hallo,

    also mit den techn. Störungen bei Banc de Swiss kann ich bestätigen.
    Habe darauf hin eine email an BdS geschrieben und um Kulanzregelung gebeten, da mir diese "techn. Störung" ca 220 EUR gekostet hatte.
    Darauf hin wurden mir 120 EUR wieder gutgeschrieben, die aber allerdings erst wieder umgestzt werden müssen. :-(

    Zu den Strategien:
    Also mir ist aufgefallen wenn man sich alle 10-15 min bei BdS wieder áb- und anmeldet treten keine "techn. Störungen" auf.
    Evtl. funktioniert diese Art der Manipulation über Logininzeiten - nur eine Vermutung!
    Ansonsten kann ich sagen, wenn man sich ein wenig mit den Candle-Sticks beschäftigt und auf die Bollinger schaut, man eigentlich ganz gut traden kann.

  4. #64
    edh
    ich komme ohne richtige Strategie (Analyse und dergleichen) auf 71% richtig, zuumindest Freitags.

    kann doch nicht Zufall sein, oder?

  5. #65
    Unregistriert
    was meinst du mit 71%?

  6. #66
    entkalker
    So zum Thema Banc de Swiss -betrug? hab ich jetzt auch noch ein Screenshot von einem Trade den ich heute morgen gemacht habe.
    Die lassen sich so einiges einfallen um einen über den tisch zu ziehen es geht hier um den einstiegskurs von eigl 1.3063 wobei ich bei BdS ein einstiegswert von 1.30598 bekomme

    Screenshot:
    http://s1.directupload.net/images/130429/sm7i2p55.jpg

  7. #67
    pals1000
    Zitat Zitat von entkalker Beitrag anzeigen
    So zum Thema Banc de Swiss -betrug? hab ich jetzt auch noch ein Screenshot von einem Trade den ich heute morgen gemacht habe.
    Die lassen sich so einiges einfallen um einen über den tisch zu ziehen es geht hier um den einstiegskurs von eigl 1.3063 wobei ich bei BdS ein einstiegswert von 1.30598 bekomme

    Screenshot:
    http://s1.directupload.net/images/130429/sm7i2p55.jpg
    lol....das mach nen unterschied von 3 pips....hast du rübe schon mal was von bid und ask-kursen gehört? beliest euch mal vorher, bevor ihr hier so´n mist postet.

  8. #68
    Unregistriert

    Böse

    Hallo zusammen,

    schön, dass ich jetzt doch noch, nur wohl leider zu spät, dieses Forum / den Thread entdeckt habe.

    Ich wurde jetzt auch ziemlich von BdS abgezockt. Genau das, was hier beschrieben wird. Über den MT4 die Kurse verfolgt, teilweise 60 Sek. "Trades" abgegeben, wovon die meisten dann im LOST gelaufen sind - obwohl ich laut dem Kurs vom MT4 gewonnen hätte.

    Oder was auch sehr oft vorkam: Man klickt auf den Eröffnungsbutton - Der Trade wird aber erst 10-20 Sek. später angenommen, sprich der Einstiegskurs entsprach nicht mehr dem, mit dem man gerechnet hätte und landet, ach Wunder, auch im LOST.

    Meine Frage, da die Leute ja auf Zypern sitzen:
    Macht es Sinn, schnell noch die KK-Karte sperren zu lassen? Ich habe mittlerweile meine komplette Einzahlung verloren (die nicht gering war), die aber noch nicht abgebucht wurde.

    Bin schwer am überlegen, ob ich das machen sollte. Eine Antwort wäre nett...

  9. #69
    geldwurm
    Zitat Zitat von pals1000 Beitrag anzeigen
    lol....das mach nen unterschied von 3 pips....hast du rübe schon mal was von bid und ask-kursen gehört? beliest euch mal vorher, bevor ihr hier so´n mist postet.
    GENAU!!! Also hier sind soviele Pappnasen unterwegs. 3 Pips ist gar nichts, vor allem weil es am Forex Markt nicht EINEN PReis gibt. Der Forexmarkt ist nicht zentralisiert wie die Börse und es gibt nicht den EINEN Kurs. Es gibt viele Kurse, die sich zwar sehr ähnlich sind, aber halt nicht ident.

    Es tut mir leid, aber hier sind soviele Idioten unterwegs. Bietet informiert euch, bevor ihr mit Währungen handelt. Das ist nicht nur Mousebutton drücken und lustig sein...

  10. #70
    __Nimrod__
    Ich kann hier nur geldwurm recht geben.....

    Es sind immer nur die Anderen Schuld, aber sich mal Gedanken zu machen oder sich zu Informieren muss man ja nicht, die Welt ist ja auch eine Scheibe.
    Mich würde es ja eigentlich nicht stören, aber das Geschrei nervt einfach.

    Ich frage mich warum man sowas nicht Ausgiebig Testet? hier gehts um Geld?!
    Aber nein, Blindes Vertrauen in seine eigene Vorstellung wie etwas ablaufen muss (also das Traden) und sich dann wundern wenn es nicht so ist.

    Es ist doch recht simpel.
    Wenn Ihr euch diese Fragen beantworten könnt habe Ihr schon viel erreicht.

    - Wie Verdient der Anbieter mit diesem Angebot Geld?
    - Gegen Wenn Wette ich hier?
    - Warum sollte mein Anbieter mir Helfen das ich Geld Gewinne (Verdiene) bzw. er Verliert?

    Hier von Betrug zu reden ist SEHR weit hergeholt ich würde sagen das es zu 98% Unwissenheit ist und das es überall Schwarze Schafe gibt ist auch klar.

    So dann macht euch mal Gedanken (die es noch nicht gemacht haben) und fallt nicht auf Halbwissen rein?!

    Ein Tipp von mir, man muss kein Echten Trades setzen um seine Strategie zu Testen.
    Einfach den Kurs Notieren an dem man nach seiner Strategie setzen würde, und später dann Analysieren.
    Und bitte immer schon die Kurse Abgleichen.

    Und noch ein Tipp, wenn euch Etwas Komisch vorkommt, dann nicht Traden.
    Eigentlich Traurig das man sowas als Tipp hier geben muss, aber es scheint nötig zu sein.

  11. #71
    sunTsun
    Hallo,

    bin auch bei banc de swiss. Muss leider sagen, dass die platform nicht optimal ist. oftmals habe ich aussetzer auf der webseite erlebt. auch die charts lassen zu wünschen übrig. richtige broker haben in der regel viel bessere möglichkeiten charts zu analysieren und darauf basierend entscheidungen zu treffen.

    ich habe bei dem broker ein bisschen plus gemacht, nur haben mich einige dinge abgeschreckt. einige trades sind im system verschwunden. funktionen wie trading exports und charts fehlen.

    den support fand ich gut. schnelle beratung und support.

    ich habe auch die charts geprüft, ob sie der auch korrekt sind oder diese manipuliert sind. zu deren charts die auf reuter basieren habe ich ebenfalls von anderen quellen mir aktuelle börsenkurse auf meinem 2ten monitor einblenden lassen. diese sind identisch. ich gehe daher davon aus, dass diese nicht manipuliert sind. auch wird die tradingplattform soweit ich gelesen habe geprüft und haben einen standort in frankfurt.

    wenn ich das richtig verstehe verdienen bei der ausschüttung mit sprich, man bekommt ja schließlich keine 100 % darin liegt bei denen ja auch der gewinn. man muss schließlich mehr als 20 - 30 % mit seinen trades richtig liegen, als das man falsch liegt. damit ist die quote eindeutig für die tradingplattform.

    nochmal zu einen der beträge davor. die werbung von denen schalten deren vertriebspartner. daher kommen die ganzen billigen trader videos

    Aufgrund der schlechten platform werde ich jetzt mal einen anderen trader nutzen und hierzu auch in den nächsten 1-2 wochen einen bericht schreiben. wenn ihr positive oder negative erfahrungen gemacht habt, so schickt mir doch gerne eine e-mail an js[ät ]capitalos.de schicken. Ich veröffentliche diese gesammelt für Euch. Gerne mit Screenshots etc. Bitte bei den Berichten sachlich bleiben.

    LG Jens

  12. #72
    gavind
    Zitat Zitat von edh Beitrag anzeigen
    ich komme ohne richtige Strategie (Analyse und dergleichen) auf 71% richtig, zuumindest Freitags.

    kann doch nicht Zufall sein, oder?
    Hallo. Können Sie mir bitte erklären, was Sie von 71% gemeint?

  13. #73
    aeox@hotmail.de

    Daumen hoch Danke!!!

    Wie oben getippt, DANKE für den Thread!!!

    Ich googel prinzipiel alles, ich wollte mich auch regestrieren und 500€ hochladen.

    Das sowas eine abzocke ist war mir klar

    Wo sollte man sich heute am 5/9/2013 am besten ansehen?

    Gibt es noch Seriöse instant trade?

    Kann man damit wirklich in ummittelbare Zukunft finanziel unabhängig werden?


    Vielen Dank pls mailto:aeox@hotmail.de

  14. #74
    maxxboersi
    Hallo Zusammen,
    ich verfolge dieses Forum schon seit einiger Zeit und muss sagen, dass hier einige gute Beiträge dabei sind, aber auch viel Schwachsinn durch Unwissenheit geschrieben wird. Um mal eines Klar zu stellen.....der Handel mit binären Optionen war, ist und bleibt ganz einfach der risikoreichste Handel. Eine abgesicherte Strategie gibt es nicht. Auch sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass ein Broker kein caritativer Verein ist, sondern ebenfalls Geld verdienen will. Einer manipuliert mal eben ein wenig die Kurse und der andere nimmt Gebühren........wobei ich mich persönlich lieber auf Gebühren verlasse als Roulett zu spielen.
    Mir ist hierbei eine Idee gekommen. Warum schliessen wir Trader uns nicht zu einem Netzwerk zusammen und handeln gemeinsam ?? Das kann folgendermaßen funktionieren : Wir alle zahlen einen frei wählbaren Betrag auf ein einziges Traiding Konto bei einem seriösen Broker ein. Wir beobachten den Markt und die Trends gemeinsam und machen auch unsere Plazierungen gemeinsam......denn viele Augen sehen mehr als 2........ Die Gebühren sind dann für jeden Einzelnen verschwindend gering und die Gewinne...oder auch Verluste werden dann prozentual auf die eingezahlte Summe ausbezahlt oder abgezogen. Die technischen Voraussetzungen sind dank Internet ja gegeben. Hierzu reicht schon der Messenger oder jede andere AIM aus. Dies sollten wir einfach mal nebenher zu unseren normalen Trades starten und dann sehen wohin es uns bringt.
    Wer unser Geld verwalten soll und wer die Trades plaziert stimmen wir gemeinsam ab......Ich will es nicht sein, da es meine Idee ist und ich nicht den Anschein erwecken will nur Euer Geld zu kassieren . Ich denke mal, dass wir, die von der Materie ein wenig Ahnung haben uns hierbei gut ergänzen können und für diejenigen die Anfänger sind eben das Risiko etwas minimieren da sie von unseren Erfahrungen profitieren können.........das kostet uns nichts und Gemeinsam sind wir eben stärker.
    Ich denke mal wir sollten vieleicht mit 10 Tradern starten und sehen wohin der Weg geht.

    Was haltet ihr davon ?

    Liebe Grüße
    Maxxboersi

  15. #75
    Unregistriert

    Hilfe zum Thema:Binäre Optionen und Aktien im Allgemeinen.

    Hallo,Moin und Servus,

    Ich würde ebenfalls sehr gerne in das Aktiengeschäft einsteigen.Das Proplem an der Sache ist das ich überhaupt keine Ahnung habe,klar kenn ich den DAX oder den Dow Jones aber damit hört es eigentlich schon auf.Ich habe versucht euch zu folgen aber ihr redet sehr sachlich um es so zu sagen^^.Die Hauptfrage ist und bleibt natürlich was muss ich alles wissen?(Außer wie die Aktienkurse sind^^)Nach der Zweiten Seite hab ich das lesen dann auch eingestellt weil ich teilweiße nur Banhof verstanden habe.Zu Banc de Swiss ich persönlich halte das für sehr unwahrscheinlich,wenn ich da so manche berauschende Geschichte höre von wegen:,,Ja da kannst du 340 Euro pro Tag verdienen,meld dich bei uns an das kostet dich auch nur 200 Euro das hatt man einer Stunde wieder ausgeglichen!" Sehr unterhaltsam aber leider auch sehr traurig und naja ich schreib es mal nicht.Es wäre auf jeden Fall sehr nett und ich bedanke mich im Vorraus. :-)

  16. #76
    Unregistriert

    Broker

    Ich nutze um Binäre Optionen zu handeln 24Option und alles was ich über MTR4 mache bin ich bei Sensus und Markets am traden!

    Viele Grüße und gute Trades!

  17. #77
    Sandra060884

    meine Strategie

    Hallo, ihr Lieben,
    ich habe auf einem Seminar zum Thema Forex und binäre Optionen eine Strategie erklärt bekommen, welche bisher auch sehr gut funktioniert.
    Das Besondere daran: die Strategie passt sich dem jeweiligen Trader an - und nicht umgekehrt. Das ist u.a. auch ein Grund, warum viele Trader nicht so erfolgreich mit irgendwelchen Systemen sind - und ich meine jetzt nicht diese ganzen Abzocke-Angebote und bots. Jeder handelt einfach anders und was für den einen klappt, muss es für den anderen noch lange nicht tun.
    Die meisten Anfänger machen auch immer wieder die gleichen Fehler und sind daher nicht erfolgreich.
    Ich weiß jetzt zwar nicht, ob dieses Jahr noch weitere Seminare angeboten werden - aber informiert euch ruhig auf evolution-trend.de. Da erhalten vor allem Neulinge sehr nützliche Informationen.
    Ich wünsche euch noch gute Trades!

  18. #78
    Unregistriert


    Halo liebe Trader!

    Also erstmal habe ich hier sehr sehr oft gelesen, dass banc de swiss, wie es früher hieß, Kursmanipulationen durchführen soll.
    Dies kann ich nicht bestätigen. Die Charts sind immer identisch und die letzte 5. Stelle kann natürlich nicht überprüft werden, aber darauf sollte es natürlich auch nicht immer ankommen. Gute Trades werden früh erkannt und es wird auf den perfekten Einstieg abgewartet - sofern es diesen gibt. Da kommt es dann auf 1 oder 2 pimps nicht an weil der trade entweder hoch im oder aus dem Geld liegt.

    Ob es wirklich eine perfekte Strategie gibt bezweifle ich. Es kommt immer drauf an was man handeln möchte und welche News anstehen.
    Die Trendfolge Strategie nutze ich täglich, natürlich kommt es auf viele Faktoren an, z.b. wie lange die Option läuft.
    Man wird nie jeden Trade gewinnen, Verluste werden ebenso vorhanden sein.

    Ein kleiner Austausch der Strategien wäre natürlich gut um neues dazuzulernen.
    Welche Indikatoren benutzt ihr so?

    Lg Sascha

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Ähnliche Themen zu Strategie für den Handel mit binären Optionen


  1. Automatisierter Forex Handel - rentiert sich das?: Nun beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit Forex und jetzt erst eröffnet sich mir der Markt des automatisierten Devisenhandels. Ich habe...



  2. Binäre Optionen Demokonto: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Demo-Konto für Binäre Optionen. Da mich die Sache doch sehr interessiert, möchte ich das mal selbst...



  3. Selbstständig mit Aktien und Forex Handel?: Guten Abend! Ich beschäftige mich jetzt schon seit einigen Jahren mit Aktien und auch seit ein paar Monaten mit Forex Devisenhandel, ich überlege...



  4. Ist Forex Handel zu riskant?: Ich handle nun schon seit einiger Zeit mit Aktien und Fonds und suche nun nach weiteren Investments, doch ist der Forex Handel zu riskant? Lange...



  5. pamm real Konto ich bin profi ich Handel für euch !!!: Hallo Wenn ihr wollt könnt ab 1§ investieren. GEWINN CA. 40-50% im Monat. *Links von Admin entfernt* danach kundenkabinett pamm-konto...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

testing

banc de swiss erfahrung

banc de swiss forum

banc de swiss erfahrungenbinäre optionen strategiebanc de swissbanc de swiss betrugbanc de swiss betrug forumbanc de swiss erfahrungen forumbank de swiss