Strategie für den Handel mit binären Optionen


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 78
  1. #41
    condoleezza shice
    Moin,

    bin neu hier im Forum und direkt auf diesen Threat hinsichtlich der Binären Optionen aufmerksam geworden.

    Vorab kann ich sagen, dass insbesondere in diesem Bereich unheimlich viel Schindluder getrieben wird. Wie damals schon mit dem Hype um den Forex-Markt, schießen nun auch Anbieter für den Handel von Binären Optionen wie Pilze aus dem Boden. Da fällt es sehr schwer, mal einen entsprechenden Anbieter zu finden, der reale Kurse, faire Kondotionen und auch entsprechende Auszahlungen gewährleistet - sofern man denn überhaupt unterm Strich "in the money" ist. Die Schwierigkeit der Wahl des richtigen Anbieters kommt somit hinzu zu der Tatsache, dass der Handel mit Binären Optionen das Konto ruckzug schrumpfen lassen können, die ganze Geschichte also vor allem bei Sekundentrades und kurzfristigen Trades im bereich 5 - 10 Minuten höchst-höchst-höchst-spekulativ ist.

    Ein Bekannter von mir, selbst langjähriger Trader wie ich auch, testete die Binären Optionen bei dem Anbieter Banc de Swiss. Ich kann von den Erzählungen her bestätigen, was hier teilweise beschrieben wird - Fazit: er hat das Konto nach ca 2 Wochen wieder geschlossen.

    Genau wie im Forexbereich die "Forexbuden", gibt es im Bereich der Binären Optionen ebenfalls unzählige Anbieter, die durchaus als unseriös bezeichnet werden können. Da ist absolute Vorsicht geboten.

    Nachdem ich selber die Binären Optionen nun längere zeit ad acta gelegt hatte, handle ich sie nun doch wieder - undzwar bei IG Markets. 20-30 Minuten bis hin zu 2 Stunden-Trades erachte ich hier als eine Timeframe, in der sich ein Trend, sofern richtig erkannt, durchaus bestätigen und auch handeln lässt. Natürlich führe ich hier auch technische Analysen, auch im Sinne der Markttechnik, durch und handle lediglich nach deren spezifischen Signalen, sprich: Wenn ich den EUR/USD als binäre Option handle, dann nur in einer Situation, in der ich auch einen "herkömmlichen" Trade eröffnen würde. Sekundentrades, wie von vielen "Optionsbuden" gepriesen, halte ich für absoluten Schwachsinn, da es auch in einem klaren Trend immer wieder zu Korrekturen kommt. Immer!

    Ihr habt bei IG Markets die Möglichkeit, euch ein Demokonto für 2 Wochen zu eröffnen und dort auch die Binären Optionen zu testen. Unterstützungen in der Analyse sind dort zb durch den Autochartist und Trading Central gegeben. Meines Erachtens nach einer der wenigen, ohnehin schon seriösen Anbietern, die auch Binäre Optionen anbieten und diese ebenso professionell und fair abhandelt wie alle anderen angebotenen Märkte. Aber Finger weg von diesen Drecksbuden, die zudem noch teilweise darauf angewiesen sind, Kunden durch Bonuszahlungen zu locken. Übrigens: bei Bonuszahlungen immer ins Kleingedruckte schauen! (kommt vor, dass man bei einer Bonuszahlung vertraglich daran gebunden ist, erst eine bestimmte Kontogröße erreichen zu müssen, bevor eine Auszahlung erfolgen kann)

    Schönes Wochenende!

  2. #42
    pals1000
    Ich habe heute mal die Kurse von Banc de Swiss mit den Kursen in nen Meta Trader verglichen, da gabs überhaupt nichts daran auszusetzen. Die Kursunterschiede betrugen zwischen 2(EUR/USD z.Bsp) und 5 Pips (EUR/AUD). Also alles ganz normal. Und das bei starken Preisschwankungen die Preise stärker abweichen, hat man leider auch bei jeder Traderplattform.

  3. #43
    Steven Smith
    Dear many thanks for your explanations and comments on your strategy binary options,
    which will start next week, immediately test times even when I'm not in this area fit that way,
    but it's always nice when you have somebody where you can turn to if you do not even know what to do!
    you! good luck and good profits
    Geändert von Steven Smith (16.01.2013 um 06:33 Uhr)

  4. #44
    Unregistriert
    Hallo miteinander...
    ich bin durch Zufall auf die Binäroptionen gestoßen. Die haben jetzt doch sehr mein Interesse geweckt. Darf ich fragen bei welchen Brokern ihr tradet? Würde mir gerne erstmal ein Demokonto zulegen bevor ich damit anfange. Was könnt ihr mir denn da empfehlen?

  5. #45
    tombraider
    Hallo, bin neu hier. Demokonto bekommst du bei Betonmarkets, da habe ich auch eines.

    Ich möchte aber jetzt auf Live-Trading also mit echtem Geld umstellen und wollte da demnächst bei der Banc de Swiss ein Konto eröffnen. Jetzt aber das: Heute bekomme ich so ein Spam Mail und da steht etwas von Banc de Swiss Warnung. Normalerweise öffne ich ja keine Spams aber in diesem Fall hat es mich schon interessiert, weil ich ja dort ein Konto eröffnen möchte. "Banc de Swiss Warnung - Banc de Swiss handelt gegen den Kunden" heisst es da und der Absender ist ein Wallstreet Trick. Noch nie gehört vorher und dieses System, dass die dort vorstellen, scheint mir sehr unseriös. Also was jetzt - ist Banc de Swiss ein seriöser Broker oder nicht?

  6. #46
    geldwurm
    Die Banc de Swiss Warnung habe ich auch bekommen und auf einer anderen Seite oder in einem anderem Forum gelsen, dass die wohl momentan massenhaft verschickt wird. Ich kenne da die genauen Hintergründe nicht und diesen Wallstreet Trick kenne ich auch nicht. Aber Banc de Swiss tradet gegen seine Kunden halt ich für Schwachsinn. Ich bin dort jetzt schon seit einigen Monaten und das wäre mir sicherlich aufgefallen, wenn es da irgendwelchen Ungereimtheiten gäbe. Schon eigenartig wieviel Unsicherheit man mit einem einzigen Mail, wo irgendeine Warnung ausgesprochen wird, erzeugen kann.

  7. #47
    michael_71
    Ich glaube, dass man bei Binarys ganz ähnliche Strategien wie bei CFDs anwenden kann, vor allem das Newstrading. Wenn man sich einen Wirtschaftskalender nimmt und guckt, welche Nachrichten an einem Tag veröffentlicht werden sollen, dann kann man schon einiges vorhersehen. Hier gibt es auch noch ein paar Infos: Strategien im Handel mit Binären Optionen | ClickForex.de

  8. #48
    Steven Smith
    Zitat Zitat von Steven Smith Beitrag anzeigen
    Dear many thanks for your explanations and comments on your strategy binary options,
    which will start next week, immediately test times even when I'm not in this area fit that way,
    but it's always nice when you have somebody where you can turn to if you do not even know what to do!
    you! good luck and good profits


    Dear many thanks for your explanations and comments on your strategy binary options,
    which will start next week, immediately test times even when I'm not in this area fit that way,
    but it's always nice when you have somebody where you can turn to if you do not even know what to do!
    you! good luck and good profits.


    forex trading platforms

  9. #49
    Unregistriert
    Freunde!
    Ich bin seit einigen Jahren an der Börse und ich rate euch, lasst die Finger von binären Optionen. Ich behaupte mal, jeder, der etwas Erfahrung im Traden hat, wird das gleiche sagen. Das sind hochriskante Derivate, bei denen meistens der Geld verdient, der die Optionen verkauft, nicht der, der sie kauft. Wenn ihr an der Börse Geld verdienen wollt, dann fangt mit Aktien-Spekulationen an, was ihr online über große, bekannte Broker an den großen Börsenplätzen machen könnt. Das ist reguliert und wird überwacht. Da könnt ihr nich so einfach übers Ohr gehauen werden. Ihr werdet sehen, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht. Mit Optionsscheinen, Optionen oder Futures Geld verdienen ist noch schwieriger.
    An den Börsen geht es um Billionen von Euros. Nur ca. 5% der Beteiligten verdienen überhaupt Geld, die anderen verlieren alle (wie auch beim Pokern). Und dreimal dürft ihr raten, wer diese 5% sind: Banken, Hedge Fonds, große institutionelle Anleger usw. Wer glaubt, dass man da eine profitable Strategie in ein paar Minuten lernen kann oder dass sie über Spam bzw. Pop-up-Fenster verbreitet wird?

  10. #50
    Unregistriert
    oje oje aber naja... im deutschsprachigen raum ist der broker "banc de swiss" zu empfehlen. banc de swiss kriegt von reuters alle kurse in echtzeit übermittelt. deutscher kundensupport der einem ständig zur seite steht. hier kann man mit 60sekunden trades spekulieren. lasst den schwachsinn was der rizzo da macht von wegen mehrere minuten bzw. längere laufzeit traden. nur ein beispiel. man macht einen 15 minuten trade, setzt z.b 20euro ein, so erstens ist es schwerer vorraus zu sehen was in 15 minuten passiert anstatt in 60sek. und wenn die 15 minuten um sind hat man entweder gewonnen oder aber eher verloren. in den 15 minuten kann ich soviele 60sek. trades starten und viel mehr gewinn machen. aber naja nur ein tipp.

    zum empfehlen ist die seite freestockcharts.com wo man gute charts erhält und die bollinger bands benutzen kann. bollinger bands sind notwendig für den erfolg. naja nur paar tipps

  11. #51
    Unregistriert
    oje ich nochmal habe gerade den post 49 durchgelesen von den herren der angeblich mehrer jahre an der börse tätig ist. junge du hast keine ahnung, du weißt ja nicht mal was binäre optionen sind. wenn man keine ahnung plus keinen erfolg hat, dann sollte man die schnauze halten und nicht so einen mist verbreiten. dein posting ist einfach nur dämlich. leute informiert euch gut und lasst es euch nicht von solchen dummis kaputt reden. jeder der mit binären optionen handeln bzw. spekulieren möchte soll sich etwas schlau machen, aber auch etwas darüber lernen und vor allem wie man mit den charts umgeht und die bollinger bands benutzt. naja ich muss jetzt weiter traden und geld verdienen.

  12. #52
    geldwurm
    Hallo Unregistriert,

    hast heute wohl zu viel Testosteron in deinen Frühstückskaffee gemischt bei deinen aggressiven Äußerungen gegen Mr.
    Unregistriert 2. Es kann ja jeder machen was er will und auch jeder seine eigene Meinung haben, oder?
    Wie geht denn deine ach so erfolgreiche Bollinger Band Strategie? Ich verdiene mittlerweile auch ganz gut Kohle mit binären Optionen aber nur mit den Bollinger Bands zu traden ist absoluter Schwachsinn wenn du mich fragst. Ich lasse mich aber natürlich auch eines besseren belehren.

  13. #53
    Unregistriert
    Hallo !!


    Ich bin langjähriger Trader am Forexmarkt und habe mir die Binären Optionen angeschaut. Desweiteren habe ich dann ein Konto bei der Banc de Swiss angelegt um zu testen.


    Also erstmal vorab der 60 sekunden Handel gleicht einem Besuch im Casino wo ich beim Roulette auf Rot oder Schwarz setze nur mit dem Unterschied, dass wenn die Kugel fest liegt sie nicht von Geisterhand plötzlich nochmal auf eine andere Zahl gehoben wird.


    Ich tätigte also meine Einzahlung bei der Banc de Swiss und versucht nun erstmal ein bisschen zu testen auch unter anderem den 60 Sekunden Handel. Lief auch ganz gut habe ja auch sämtliche Programme dafür bzw Chartsoftware. Aber um meine Langzeittrades sprich 1 oder 1,5 Stunden umzusetzen brauchte ich mehr Kapital. Also beschloss ich das Geld wieder abzuheben, da ich mittlerweile einen besseren Anbieter gefunden hatte. Aufeinmal bekam ich eine email, in der stand wenn ich meine Einzahlung nicht einmal Komplett in Trades umsetze eine Gebühr von 5% des Auszahlungsbetrages fällig wird mindestens aber 25€. Da bin ich das erste Mal ausgerastet was maßen sich diese Leute an über mein Geld zu verfügen, ich würde es ja verstehen wenn ich einen Bonus gehabt hätte oder sonstiges hatte ich aber alles nicht. Dachte ich mir gut machst 60 sekunden Handel weiter bis du die Summe umgesetzt hast. Und dann ging die Scheisse los ersten 3 Trades gewonnen. Und beim 4. passierte folgendes Eur/USD auf steigend genommen die Uhr lief ab die Possition wurde grün angezeigt und war auch so abgelaufen. Die Possition verschwand dann kurz und kam wieder rein allerdings in Rot sprich verloren und mit einem anderen Endkurs. Ich dachte was geht denn jetzt los. Ich machte weiter und setzte meine Einzahlungsbetrag um, allerdings passiert das eben geschilderte noch mehrmals. Ich bin darauf hin in den Chat und habe da Dampf abgelassen. Hatte dann nen guten Verlust eingefahren aber den Einzahlungsbetrag umgesetzt, ich habe mir dann gesagt okay holst du das was noch drauf ist runter die 25€ können sie dir ja nicht mehr abziehen. Ich veranlasste Auszahlung bekam diese auch unter Abzug der 25€. Und jetzt ist die Butter braun habe jetzt mehrmals Kontakt mit diesem unseriösen Anbieter und kann nur jedem raten die Finger von Banc de Swiss zu lassen.


    Ich werde jetzt bei 24Option.com traden weil dieser Anbieter reguliert ist, und da solche Schweinerein nicht vorkommen.

  14. #54
    sisko
    Also bevor man Geld einzahlt, sollte man die Bedingungen lesen ;-), hinterher sind die anderen Schuld.
    Das mit dem Umspringen nach ablauf der 60 sec habe ich auch schon erlebt. Kann es sein, das die Bandbreite Internet oder der PC Schuld sein können.

  15. #55
    Unregistriert
    Nein kann nicht sein, da ich nebenbei Chartsoftware offen habe dann würde die auch hängen tut sie aber nicht.

  16. #56
    sisko
    Wie setzt ihr das Geld, das auch was rauskommt? Ich habe z.B. 20 Trades gemacht, davon 7 verloren, mein Guthaben ist aber nicht spürbar gewachsen.

  17. #57
    Unregistriert
    Hallo Rizzo

    Dein Link zu: Kostenlose Strategie | Binarypower funktioniert leider nicht. Kannst du diesen bitte nochmals aktivieren? Denn ich würde mir sehr gerne deine Strategie anschauen.

    Danke und Gruss
    (andreafff "at" hotmail.com)

  18. #58
    Unregistriert
    im netz findet man eine strategie, die sich auf den ausbruch bei erhöhung der volatilität bezieht - hört sich ganz plausiebel an
    zu finden Kati´s Methode - Katis Methode für schnelles Geld im Internet von Zuhause

  19. #59
    Noswiss
    Der Betrug bei banc de Swiss läuft mit "technischen Störungen" ab. Bei sicheren Optionen kannst Du auf einmal keine Option abschicken, die Schaltfläche funktioniert nicht. Und seit neuestem werten Sie auch einfach Optionen als verloren, die Du gar nicht abgeschickt hast...

  20. #60
    Unregistriert


    Die Trendstrategie ist immer noch am besten.
    Genau wie beim Forexhandel.Wenn ich lese das Binäre Optionen Betrug sind und so weiter....
    ...ehrlich....lächerlich. Das sind in der Regel aussagen von Leuten die es nicht hinbekommen ob bei Binis oder
    im Forexhandel. Schwarze Schafe gibt es überall.
    Bei folgendem Broker habe ich immer den MT4 laufen. Die Kurse stimmten bisher IMMER überein.
    Hier gibt es ein Echtes Demokonto und Einsätze für Optionen mit
    minimalsten Einsatz und man kann die Laufzeit komplett frei eingeben.
    Wenn das nichts ist, dann weiß ich auch nicht weiter.
    Mir gefällt es jedenfalls und bin Top zufrieden.

    Jetzt aber klicken!!

Ähnliche Themen zu Strategie für den Handel mit binären Optionen


  1. Automatisierter Forex Handel - rentiert sich das?: Nun beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit Forex und jetzt erst eröffnet sich mir der Markt des automatisierten Devisenhandels. Ich habe...



  2. Binäre Optionen Demokonto: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Demo-Konto für Binäre Optionen. Da mich die Sache doch sehr interessiert, möchte ich das mal selbst...



  3. Selbstständig mit Aktien und Forex Handel?: Guten Abend! Ich beschäftige mich jetzt schon seit einigen Jahren mit Aktien und auch seit ein paar Monaten mit Forex Devisenhandel, ich überlege...



  4. Ist Forex Handel zu riskant?: Ich handle nun schon seit einiger Zeit mit Aktien und Fonds und suche nun nach weiteren Investments, doch ist der Forex Handel zu riskant? Lange...



  5. pamm real Konto ich bin profi ich Handel für euch !!!: Hallo Wenn ihr wollt könnt ab 1§ investieren. GEWINN CA. 40-50% im Monat. *Links von Admin entfernt* danach kundenkabinett pamm-konto...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

testing

banc de swiss erfahrung

banc de swiss forum

banc de swiss erfahrungenbinäre optionen strategiebanc de swissbanc de swiss betrugbanc de swiss betrug forumbanc de swiss erfahrungen forumbank de swiss