Abzocke bei Anyoption: Heftige Erfahrungen mit dem Broker!


Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 111
  1. #1
    Coolpirate

    Böse Abzocke bei Anyoption: Heftige Erfahrungen mit dem Broker!

    Wollte auf diesem Wege nur mal alle warnen die bei Anyoption ein Konto eröffnen wollen. Hatte ich auch getan dann aber nicht so richtig Zeit gehabt zu handeln. Kurz gesagt mit dem Konto wurde nichts gemacht. Trotzdem ging Anyoption hin und zog mir von meinem eingezahlten Geld einfach 50 $ Verwaltungsgebühr ab. Finde das eine Riesen Sauerei und wie schon gesagt wollte ich andere warnen.

  2. #2
    Forex
    Hallo Coolpirate,

    vielen Dank für deine Warnung bezüglich anyoption. Das ist natürlich sehr ärgerlich, wenn dir quasi zum Nulltarif einfach so 50 Dollar abgebucht werden. Stand darüber etwas im Kleingedruckten bzw. den AGBs des Brokers? Vielleicht hattest du ja auch etwas überlesen gehabt... ansonsten finde ich das ebenso ziemlich dreist.

    Viele Grüße,
    Patrick

  3. #3
    trader78
    Mein Beileid Kollege,

    aber vielen Dank für die Warnung. Genau deshalb sind solche Foren einfach unersetzlich!!


    Grüsse und guten Handel,

    Trader78

  4. #4
    Unregistriert
    Kann es sein, dass Du mehr als 12 Monate nichts gemacht hast?

    Zitat aus den AGB von anyoption:

    6.3 Nimmt ein Kunde 12 Monate lang keine Investitionen über sein Handelskonto vor ("nicht aktives Konto") wird eine jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von €50.00 berechnet. Trotz des oben genannten, überschreitet die Verwaltungsgebühr nicht den Gesamtkontostand in einem nicht aktiven Konto.

  5. #5
    Grieche
    • Eine Farbkopie Ihres Passes oder Ihres Personalausweises und Führerscheins.
    • Eine kopie einer Rechnung in Ihrem Namen von den letzten 6 Monaten (z. B. Telefonrechnung, Stromrechnung).
    • Falls Sie Ihre Einzahlung mit einer Kreditkarte vorgenommen haben: Eine Farbkopie von beiden Seiten Ihrer Karte.
      Wichtig: Zu Ihrer eigenen Sicherheit decken Sie die Kartennummer auf der Vorderseite ab und belassen Sie nur die letzten 4 Ziffern sichtbar, bedecken Sie auch die CVV Nummer auf der Rückseite, so dass Ihre Unterschrift sichtbar ist.
    Bitte beachten Sie, dass die Ausweisdokumente bezüglich der EU-Richtlinien innerhalb von 7 Tagen nach der ersten Einzahlung eingesendet werden müssen.

    wozu brauchen die meine Rechnung? Ist es nicht merkwürdig?

  6. #6
    Hans Wurst

    Daumen runter

    willkommen bei Anyoption Live Chat! ein online vertreter wird in Kürze mit Ihnen sein.Sie sind nummer 1 an der Warteschlange.Ihre warte zeit ist ca. 1 minuten (s) und0 sekunden. Vielen dank fuer Ihre geduld.

    Sie sprechen gerade mit 'Iris'.

    Iris: Willkommen in unserem Live-Chat.

    Iris: Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

    Sie: Hallo ich werde in handel ständig blockiert von ihren programm: Aktion fehlgeschlagen. Bitte erneut versuchen

    Sie: vorzugsweise an den Spitzen eines kurses

    Sie: hallo?

    Iris: anyoption Handelsplattform ermöglicht Investitionen in fast jedem Zeitpunkt. Es gibt seltene Fälle, zum Beispiel, wenn es eine vorübergehende Verzögerung von einigen Sekunden bei der Aufnahme kontinuierlicher Daten von den Banken und Börsen giebt, wo die Plattform nicht zulassen, bis die Investition Live-Daten berechnet werden. Dies ist kein technisches Problem, sondern die Art und Weise, wie die Plattform funktioniert. Wenn Sie ein paar Sekunden später hätten versucht, wäre Ihre Investition höchstwahrscheinlich durch gegangen. Bitte beachten Sie, dass diese Anliegen in Zukunft auch vorkommen kann.

    Sie: ich habe es minuten lang probiert

    Sie: und es funktioniert immer noch nciht

    Sie: Aktion fehlgeschlagen. Bitte erneut versuchen

    Sie: das scheint auch nur vorzukommen wenn man die spitzen erwischt

    Sie: sollten sie das problem nicht in den griff bekommen sehe ich mich gezwungen meinen account bei Ihnen löschen zu lassen. Denn mich interessieren nur die spitzen und wenn diese permanent bie Ihnen probleme machen ist das sinnlos -- denn mein Geld aus dem fester wollte ich nicht werfen

    Sie: Nach welcher Platform wenden sich die Kurse BTC/USD?

    Sie: ich kann keine Plattform finden welche synchron mit Ihren preisen sind, sehe jedoch Ausschläge sobald auf Bitstamp was gekauft oder verkauft wird. Wie erklären die den Preisunterschied?

    Iris: Die verfügbaren Optionen in anyoption ™ sind binäre Optionen (siehe Definition oben). Sie sind anders als Standard (Vanille) Option Ketten, die durch Börsen angeboten werden. Letztere haben in der Regel mehr Verfallsdaten, deutlich schwankende Erträge, und kann vor Ablauf verkauft werden. Binäre Optionen haben eine feste Rendite und werden für verschiedene Ablauf Punkte aus dem Ende einer Stunde bis zum Ende eines Monats angeboten.

    Sie: ? das war die antwort auf welche frage?

    Iris: auf die warum die levels unterschiedlich sind im vergleich zu anderen plattformen

    Sie: ich hatte eigentlich klare fragen gestellt dachte ich: 1) warum bekomme "ich Aktion fehlgeschlagen. Bitte erneut versuchen" immer wieder vorzugsweise bei den Spitzen? Sie sagten mir das das an den Verbindungen zu den börsen bzw. banken liegen kann. daraufhin habe ich sie gefragt: b) an welche börse/plattworm sind ihre preise angebunden? -- ich verstehe ihre antwort nciht

    Sie: wenn die preise unterschiedlich sind gibt es also keine direkte bank/plattform auf der gehandelt wird - -somit haut ihre antwort nciht hin das es "verbindungsprobleme" gibt

    Iris: da die angeboteneen werte auf der plattform keine echtzeitwerte sind sondern werte die von uns zur verfuegung gestellt werden, diese werte sind aehnlich zu den preisen auf den maerkten

    Sie: ok -- das bringt uns doch wieder zurück zum ursprung: Warum: "Aktion fehlgeschlagen. Bitte erneut versuchen"

    Sie: mir erscheit es als wenn Ihr Programm die bei den Spitzen diesen Fehler absichtlich ausgibt damit Sie nicht verlieren

    Iris: weil die maerkte sich andauernd in bewegung befinden, manchmal sind grosse kursschwankungen zu beruecksichtigen, dass heisst auch dass die berechnung etwas verzoegert

    Iris: was action fehlgeschlagen verursachen kann

    Sie: punkt ist doch der das sie ein kurs anbieten zu den sie dann noch nicht verkaufen bzw. kaufen

    Sie: das ist betrug

    Sie: irreführung des verbrauchers

    Sie: sie bieten kursschwankunken an zwischen 100-200 und nehmen letztenendes nur zwischen 110 und 190 an.

    Iris: wir machen kein geheimnis daraus, dass die angebotenen kurse keine echtzeitwerte sind

    Sie: und zufälliger weise befindet sich dann am ende der kurz genau entweder bei 100-109 oder 191-200

    Iris: jede plattform dieser art arbeitet genau so

    Iris: ich habe dem auch nichts mehr hinzuzufuegen.

    Sie: ja genau -- danke das ist was ich nochmal von Ihnen schriftlich wollte -- danke

    Iris: dies hat rein gar nicht mit betrug zu tun, ich habe es ihnen versucht zu erklaeren, leideer wollen sie es nicht verstehen

    Iris: der verfallskurs ist ein echtzeitwert welchen wir von reuters bekommen

    Sie: seit wann liefert reuters bitcoin preise

    Sie: ich wette sie wissen nicht einmal was bitcoins sind

    Sie:

    Sie: ... denke ich mir doch: immer schön standardaussagen abtippen aber nicht dennoch keine ahnung haben. Naja das war dann die entgülte bestätigung. Ich werde Ihre Firma wärmstens weiter empfehlen

    Sie: unser gespräch können sie dann dem nächst in diversen foren finden

    Iris: die bitcoin werte bekommen wir nicht von reuters, dies ist auch auf der plattform nachzulesen.

    Iris: und ich weiss sehr wohl was bitcoins sind.

    Sie: klar schön selber gerade nachgelesen

    Iris: ich werde das gespraech jetzt beenden, ich wuensche ihnen noch einen schoenen tag

  7. #7
    invest11

    Daumen runter

    Ich warne aufgrund eigener Erfahrung mit Binäre Optionen auch dringend vor ZoomTrader.
    ZoomTrader ist eine reine Abzockplattform. Es ist aufgrund der sogenannten ABGs so gut wie unmöglich, sich sein Guthaben wirklich auszahlen zu lassen!
    Grundsätzlich sind vielen angeblichen Testseiten mit positiven Berichten über Binäre Optionen, und speziell auch ZoomTrader, gefakte eigene Seiten sind. U.a. erkennbar am fehlenden Impressum.

  8. #8
    GZSZ FAN
    hallo die Diskussion mit Iris hat mich erlich gesagt zum lahen gebracht, danke fur die Vorwarnung

  9. #9
    Watzlawick
    ich hatte mal eine fast idente "Diskussion" im live-Chat

  10. #10
    anonymus_2014

    Ausrufezeichen Anyoption ist nur Betrug und Abzocke! Achtung an alle-bitte unbedingt lesen !

    Grosse Warnung!

    Anyoption ist wirklich Betrug und NUR PURE ABZOCKE!

    Seit fast 3 Monaten bin ich Kunde bei den Griechen, sie lassen manche Kunden ein wenig gewinnen, in der Hoffnung
    das diese dann noch mehr Kapital investieren auf ihrer Plattform!
    Ich habe bis jetzt ca 4000,00 € verloren (in dem Aberglauben wieder zu gewinnen habe ich immer wieder investiert,
    leider ohne Erfolg, trotz intensiver Beobachtung der Kurswerte auf der Plattform und der Finanzmärkte, gelang es mir
    nicht mit einem Betrag vor 2 Tagen à 400,00 € diese zurückzugewinnen). Es gibt dort bei denen auch kein Demokonto,
    diese saublöden Griechen arbeiten nur in ihre Tasche! Ich möchte NEUKUNDEN oder andere Trader/User deutlich davor warnen
    bei diesem unseriösen Broker auch nur einen Cent zu investieren! (Vielleicht ist es ja auch nur Pech bei mir)!

  11. #11
    Watzlawick
    naja anonymous...
    also ich hab ganz gute Kohle bei Anyoption gemacht... klar tricksen und betrügen sie *g*... aber man kann deren System auch gegen sie verwenden... leider aber haben sie die Bedingungen beim Forex so sehr verschlechtert, dass ich auf der Suche nach einem anderen Broker bin...

    BDSwiss hab ich jetzt getestet... war am ersten Tag ganz toll, faire verfallkurse, gute orderausführungen... am zweiten Tag aber war die plattform schon "kaputt", das heißt: man hatte überhaupt keine Kontrolle mehr, zu welchem Kurs die Order ausgeführt wird (der optionskurs war zum Teil um die 10-20 Pips beim Kauf anders, als es eigentlich angezeigt wurde). Man klickt also auf Put oder Call zu einem angezeigten Kurs, der tatsächliche Kaufkurs ist dann aber ein reiner Fantasiewert...

    Seit heute probier ich TopOption und bin bisher recht zufrieden. Das coole ist: Mindestbetrag pro Option nur 10 Euro. Man kann sich also mal ganz gut mit der Funktionsweise vertraut machen. Auch hier ist aber das Problem, dass der angezeigte Kaufkurs nicht dem ausgeführten Kaufpreis entspricht. Wenn man eine Option kauft, behält sich TopOption mal ein paar Sekunden Zeit vor. Während diesen Zeitrahmens passiert es immer wieder, dass sich der Kurs negativ entwickelt und der Kauf dann zum schlechteren Kurs abgewickelt wird. Bisher hält es sich aber im Rahmen. Weitaus schwerwiegender ist für mich, dass die Plattform nicht auf meinem Laptop funktioniert (an meinem PC zu Hause schon), eine Mobilversion ist auch nicht verfügbar...

  12. #12
    Unregistriert
    naja... ich muss das auch mal rechtfertigen... bzw. klarstellen.

    wer glaubt hier richtig reich in tagen zu werden, der ist ein traeumer, wenn es so waere, wuerde es ja jeder machen, allerdings ist es wirklich gut moeglich sich ein kleines taschengeld nebenbei zu verdienen, wenn man sich mit dem thema verfasst.

    dazu gehoert auch ein wenig geduld und vor allem konzentration, was mich stoert dass in den werbefilmen immer heisst " es ist kinderleicht und jeder kann da geld verdienen" so ist das auf keinen fall, man muss zaeit haben, geduld und sich konzentrieren wie schon erwaehnt.

    ich hab ca. vor 6 monaten angefangen. die ersten 4 monate hab ich immer nach und nach so langsam insgesamt 4.000 € verloren, seit 2 monaten fang ich an zu gewinnen und auch den gewinn auszahlen zu lassen, noch bin ich im minus weil ich noch relativ vorsichtig trade, trotzdem passiert es mir manchmal dass ich wieder abstuerze aus gier oder einfach aus ja... mmm weil ich nicht richtig ueberlegt habe, aber es wird nicht mehr lange dauern dann fang ich an zu gewinnen...

    ich nenne es mal "lehrgeld" was jeder bezahlt hat. manche schaffen es auch und manche hoeren wieder auf bevor sie ueberhaupt gewinnen.

  13. #13
    Unregistriert

    Kündigung

    Hallo,

    Ich habe gestern bei anyotion ein Konto eröffnet. Diese Konto möchte ich gerne widerrufen. Nach allem was ich nun gelesen habe.

    Geld habe ich Gott sei Dank noch nicht einbezahlt aber ich möchte natürlich auch nicht nur die App löschen da ja in den AGB's die Gebühr bei (nicht handeln steht) bezahlen zu müssen.

    Kann mir jemand sagen wie ich das mache?
    Ich kann hier auch kein Impressum finden.

    Besten Dank schon mal

  14. #14
    Ferdi
    Hallo,

    solange Du noch nichts einbezahlt hast, ist noch nichts angebrannt. Einfach Konto wieder per eMail kündigen (finanzielle Situation hat sich kurzfristig geändert) und gut is. Der Broker kennt ja ausserdem Deine Bankverbindung noch nicht. Wie soll er da an Gebühren komen?

    Gruß Ferdi

  15. #15
    Thomas F

    anyoption...VORSICHT

    So, nun habe ich mal Anyoption getestet und wollte auf diesem Weg mal schauen ob sie mich abkochen oder nicht.
    1.Tag: 200 Euro aufgeladen
    2.Tag: 12 Euro Plus gemacht = 212 Euro
    3.Tag: mittags 150 Euro verloren = 65 Euro
    Abends 100 Euro plus gemacht = 165 Euro
    4.Tag: 50 Euro plus gemacht =215 Euro
    Nachts nochmal 70 Euro plus gemacht =285 Euro
    5.Tag: Alles verloren...wunderliche Quoten, zauberhafte Ausschläge und magische Trends.Dabei tat ich nichts anderes wie an den Vortagen. Immer auf klare Trends gewartet. So bald ich einen Trade am 5.Tag gesetzt habe , hat es nicht mal 2 sek gedauert und der Trend lief in eine andere Richtung... und zwar nicht nur ein bissl sondern schnurstracks nach oben oder nach unten. Ich bin mir nicht so sicher ob es Alles mit rechten Dingen zugeht.
    DIE GANZEN BROKER-TESTER DIE MAN BEIM GOOGLEN FINDET, SIND AUCH GRÖßTENTEILS VON DEN VERSCHIEDENEN ONLINE-BROKERN GESTELLT. ALSO AUFPASSEN. RICHTIGE INFOS BEKOMMT MAN BEI ARD-BÖRSE etc.

  16. #16
    Forex
    Hallo Thomas,

    vielen Dank für deine Erfahrungswerte des Forex-Brokers.
    Ja, das kann ich allerdings nur bestätigen. Hier läuft es leider genau so wie bei einigen Amazon-Rezensionen, die sind leider teilweise alle gefakt und bezahlt, vorallem bei sog. Broker-Test Seiten, die natürlich komplett alle Broker getestet haben, das seltsame daran ist dann immer der Werbelink, den man gut erkennen kann und die damit bis zu 600.- Dollar Provision kassieren.

    Also aufpassen bei solchen Forex-Broker Testseiten, da steht meistens nichts wahres, vorallem wenn es sich um Werbelinks dreht.

    Viele Grüße.

  17. #17
    Unregistriert

    man muss auch den Kontext betrachten

    Hallo,

    ich möchte auch zu dem Thema Stellung nehmen.

    Ich trade nun seit ca. 3 Wochen bei Anyoption und habe verschiedene Erfahrungen gemacht.

    Mir scheint der Verwaltungsapparat in erster Linie seriös zu sein - anstatt den Weg des Chats zu gehen habe ich offene Fragen per Telefonat geklärt und war mit den Antworten auch zufrieden. z.B. habe ich konkret nach entstehenden Kosten und Gebühren für Handel, Kontoführung und Auszahlung gefragt. Darauf wurde mir klar geantwortet, dass der reine Binäroptionenhandel kostenfrei ist, eine Auszahlung pro Monat ebenfalls kostenlos ist und wenn man das Konto 12 Monate mit Guthaben nicht benutzt 50 Euro Kontoführungsgebühren abgebucht werden. Sogleich wurde ich darauf hingewiesen, dass man eben einen Trade alle 6 Monate ausführen sollte und so nie Gebühren anfallen. Außerdem wurde ich darauf hingewiesen, dass es andere Handelsformen gibt, bei denen Gebühren anfallen ( da mir das bewusst war, bin ich im Telefonat nicht weiter darauf eingegangen).

    Somit: erster Eindruck gut


    Zum Handel selbst:
    Die verschiedenen Tutorials und auch der gesunde Menschenverstand lehren einem nicht emotional sondern gelassen und mit Abstand zu handeln. Man setzt kein Geld ein das einem bei Verlust wehtut.
    Das sollte man grundsätzlich verinnerlichen.
    Ich habe die Trends auf anyoption eine Zeit angesehen, dazu die Märkte beobachtet und man erkennt schon klare Korrelationen aber auch Sprünge der Kurse bei den Verfallszeiten kann ich hin und wieder beobachten.
    Meine eigene "Laufbahn" sieht so aus, dass ich Geld eingezahlt habe - dies Zeitweise verdoppeln konnte und mittlerweile durch unkluges Investieren wieder nur knapp über meiner Ausgangssituation bin.

    Ob sich dafür jetzt der zeitliche Aufwand (ca. 30 Minuten pro Tag) gelohnt hat oder nicht will ich nicht bewerten - mir macht das Handeln auch Spaß.

    Wie das Auszahlen tatsächlich funktioniert kann ich nicht sagen da ich es noch nicht probiert habe. Ich gehe aber davon aus, dass ein Unternehmen das seit 6 Jahren auf dem Markt ist sich keinen Betrug erlauben kann.



    zu den überwiegend frustierten Postings hier möchte ich auch noch kurz einen Kommentar abgeben:

    Man sollte sich der Natur dieser Binäroptionen bewusst sein - da die Kurse sich am Hochgeschwindigkeitshandel von Optionsscheinen orientieren sind natürlich immer große Schwankungen möglich. Im Endeffekt ist es auch keine Finanzanlage, sondern eine Wette die man annimmt. Und mit diesem Bewusstsein fühlt man sich nicht betrogen, sondern weiß dass man genauso verlieren wie gewinnen kann.

  18. #18
    lui200381

    Anyoption ist einfach so lange man noch im minus ist... ;-)

    Hallo an alle trader!

    ich moechte hier meine geschichte mal schildern, und zudem persoenlichen kontakt zu anyoption tradern herstellen ueber facebook oder whatsapp...

    ich bin daytrader, das ist mein job mittlerweile. ich habe im april 2014 mit dme traden begonnen, habe dann bis juni ca. nach und nach fast 5.000 € in den sand gesetzt, immer wieder gewonnen, aber mehr verloren, aufgeben wollte ich nicht. ab juni dann ist es mir gelungen dass ich immer so 500€ pro woche gewann aber meisstens an Freitagen den ganzen wochengewinn verzockte. ich war schon etwas verzweifelt da ich trade und trade und es sprang nichts dabei raus, sobald ich gewann war es ein schoenes gefuhl, aber der verlust, vor allem dann an den wochenenden war sehr deprimierend...

    also habe ich beschlossen an freitagen nicht mehr zu traden, und so konnte ich langsam auch gewinn erziehlen und auszahlen lassen ca. 400-500 € die woche. hab aber trotzdem hin und wieder auch wieder verloren und musste wieder einbezahlen... im oktober dann kam der durchbruch, und der war recht einfach. und jetzt kommt mein problem dass cih schildern moechte.

    es ist schwer zu erklaeren, aber ich hoffe es verstehen einige.:

    so, ich hab immer eine m5 seite nebenbei offen, da sieht man den echten kurs, bei anyoption gibts eigentlich taeglich, dass der kurs, egal welche option um etliche punkte in eine richtung springt, ABER in echt ist das gar nicht passiert.

    zum beispiel oel ist der preis grad auf 70$ in echt, so bei anyoption springt er dann auf 70,50$, und wenn das kurz vor ablauf ist, dann geh ich rein IN RICHTUNG des echten wertes (in dem fall nach unten) sobald die letzten 5 minuten dann beginnen, springt der kurs auf den echten wert. und man gewinnt. man kann es sich also zum vorteil machen.

    so habe ich in 2 wochen 7.000 € verdient. - und auf einmal ging das nicht mehr, also wenn der kurs jetzt falsch liegt wie gerade eben beschrieben, komm ich nicht mehr in richtung des ECHTEN WERTES, NUR in die gegenrichtung wuerde ich rein kommen, was ja saudumm von mir waere.

    In dem "live" button seh ich immer wieder andere die trotzdem rein kommen, und ich frage mich woran das liegt. - ich bin ja der meinung da anyoption geld an mich verloren hat, haben die mich blockiert, oder es ist wirklich so, dass es mal ein paar wochen geht, und dann wieder nicht ein paar wochen. ich hab schon mit dem support telefoniert, geschrieben.... 1000 nachrichten, die sagen da koennen sie nichts machen, wenn ich etwas warten wuerde geht es, ich hab videons gemacht, wo ich einmal in gegenrichtung druecke und er rein geht, und 1000 mal in die richtung des echten kurses und nichts passiert. es liegt auch nicht an mein pc oder internet, alles schon probiert... :-(

    Kennt jemand dieses problem?

    daher moechte ich kontakt mit anyoptiontradern aufnehmen, in facebook oder per e-mail: Robert Lutz wohnort: Villarrica (Paraguay)


    einen schoenen abend euch noch, (hoffentlich meldet sich jemand)

  19. #19
    Unregistriert

    anyoption Betrug? nein, aber irreführend

    es wird genauso sein, wie mein Vorredner schreibt, austricksen lassen sie sich natürlich nicht. Ich hatte mit den kurzfristigen Trades immer Pech (oder Unvermögen), habe daher meistens end of day/month genommen. Ist natürlich nicht Sinn der Sache.
    Verarsche ist aber one touch, Auszug der one touch site: ""ONE TOUCH

    SIE MACHEN GEWINN, SOBALD DER KURS DES BASISWERTS DIE VEREINBARTE KURSBARRIERE ERREICHT ODER - JE NACH OPTIONSART - ÜBER- BZW. UNTERSCHREITET. SIE KÖNNEN ONE-TOUCH-OPTIONEN IMMER AN WOCHENENDEN VON FREITAG (NACH HANDELSSCHLUSS) BIS SONNTAG ABEND KAUFEN.

    Der Kurs des Basiswerts muss die festgelegte Kursbarriere nur einmal während der gesamten Verfallszeit erreicht haben. Der Basiswert muss bei Verfall der Option nicht über bzw. unter dieser Barriere notieren (je nach Optionsart: Call- oder Put-Option). Sollte der Basiswert die vorgenannte Kursbarriere während der gesamten Verfallszeit kein einziges Mal erreichen, wird ein Verlust auf diese Option realisiert. Bitte lesen Sie umbedingt unsere speziellen Geschäftsbedingungen für One-Touch-Optionen. ""

    Zitat Ende.

    Leider sagen die AGBs , dass der tägliche Reuters Schlusskurs gemeint ist. Erlebe ich leider gerade aktuell: 200 % in aktueller Woche bei Dax 9234 oder tiefer, locker unterboten, aber eben nicht auf Schlusskursbasis. Rechtlich wegen der AGB nicht zu bedenken, aber irreführende Werbung s.o.

  20. #20
    Unregistriert

    Fangt bloß nicht mit binären Optionen an.



    Also ich habe mich mal vor 2 Jahren bei diversen binären Optionsanbietern registriert. Was soll ich sagen....im Grunde läuft bei allen immer die selbe Betrugsmasche ab. Die Kurse werden manipuliert bis die Schwarte kracht. Am schlimmsten war 24Option. Die haben so dreist beschissen, das ging gar nicht mehr. Wenn ich z.B. eine Option gekauft habe, wurde die immer zu einen schlechteren Kurs ausgeführt, teilweise haben die sich gar nicht mit den reellen Kursen gedeckt. Deren Antwort war stehts die selbe. Die Schlusskurse werden von Reuters geliefert. Das Problem ist, dass man für die zur Verfügung Stellung bei Reuters viel Geld zahlen müsste. Somit ist es für den Laien überhaupt nicht möglich die Korrektheit der Kurse zu überprüfen. Die könnten andauernd bescheißen wie sie es wollen.

    Und wenn ich mir überlege, wieviel Zeit und Nerven ich da investiert habe, hat es sich nicht mal annähernd gelohnt. Da hätte ich selbst beim Zeitung austragen mehr verdient über die Zeit gesehen, als über die dämlichen binären Optionen. Wobei das Problem nicht die Optionen an sich sind, sondern vielmehr der Anbieter und deren undurchsichtigen Geschäftspraktiken. Aber im Grunde kann man auf Dauer auch kein Gewinn erwarten, da der Anbieter dieser Option z.B. 24Option oder Anyoption mit einer Bank zusammen arbeiten. Die Seitenbetreiber sind Vermittler dieser Optionen die von den Banken Provision bekommen, je mehr Umsatz der Kunde macht. Ca. 2,5% hat man mir mal gesagt.

    So und die Bank kann ja gar kein Interesse daran haben, den Kunden gewinnen zu lassen. Denn die Gewinne des Kunden sind ja die Verluste der Bank. Es ist immer ein Win-Los-Situation. Die Optionsanbieter sind im Grunde nur dazu da, den Kunden bei Stange zu halten und dafür zu sorgen, dass der Kunde seine Umsätze bringt. Deswegen pochen die ja so stark darauf. Also eigentlich könnte man auch in eine Spielbank gehen und Roulett spielen, da hat man wenigstens noch ein schönes Ambiente und berechenbare Gewinnchancen.

    Also mein Ratschlag lasst lieber die Finger davon, es bringt niemand etwas außer dem Optionsanbieter und der Bank. Binäroptionen sind in der angebotenen Form, absolut hochspekulative Finanzinstrumente, an deren Verlustpotential nicht mal hochgehebelte Knockout-Zertifikate rankommen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Abzocke bei Anyoption: Heftige Erfahrungen mit dem Broker!


  1. Betrug und Abzocke bei Binären Optionen?: Da man mit binären Optionen sehr viel Geld verdienen kann, habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen mein Glück mit ein paar Euros zu versuchen....



  2. Anyoption und Banc de swiss: Hallo trader.Wollte euch mal meine Erfahrung zu beiden Anbietern von Binären Optionen mitteilen.Habe mich seit mitte 2012 mit dem Traden beschäftigt...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

anyoption

anyoption betrug

testing

anyoption erfahrungen

anyoption erfahrung

24option erfahrungen forumanyoption erfahrung forumwer hat erfahrung mit anyoptionanyoption forumanyoption test

Stichworte