Abzocke bei Anyoption: Heftige Erfahrungen mit dem Broker!


Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 111
  1. #41
    Unregistriert

    Anyoption

    Achtung Warnung / Meine Erfahrungen mit Anyoption
    Meine Name war Muck1603 (Kundennummer 1106518) und die ersten Monate habe ich das meiste Geld verloren und alles war in Ordnung. Ich konnte ohne Probleme Einzahlungen tätigen. Aber dann machte ich regelmäßig Gewinne und konnte mir sogar etwas davon auszahlen lassen. (2-Mal) Aber dann nach der 2. Auszahlung war auf einmal mein Konto aus Sicherheitsgründen gesperrt.
    Also rief ich dort an und sie behaupteten, dass ich ein 2. Konto dort haben soll und deshalb wurde ich gesperrt. Mein restliches Guthaben hätten sie auf mein Bankkonto überwiesen und mein Konto zugemacht. Aber ich habe meinen Gewinn niemals bekommen (über 5.000 €).
    Was passierte als Nächstes. Ich schrieb viele emails zu der Beschwerdeabteilung von Anyoption. Aber nichts passierte. Jetzt erzählten sie mir dass sie eine Reihe wahrscheinlicher Unregelmäßigkeiten festgestellt hätten. Was das bedeutet? Ich weiß es nicht. Und was denn nun? 2. Konto oder Unregelmäßigkeiten? Der Kundenservice antwortet auch nicht mehr auf meine Emails.
    Ich habe nicht falsches getan...!!!
    Meiner Meinung nach: Wenn man regelmäßig Gewinn erzielt, sperrt Anyoption einfach das Konto und unterschlägt das restliche Guhaben.
    Mein Ratschlag: Sichert euer Geld, bevor euer Konto geschlossen wird. Macht regelmäßig Screenshots. Und ganz wichtig - Sichert euer Geld!!!
    Bei Rückfragen meldet euch.

    Attention Warning / My experience with Anyoption
    My name was Muck1603 (customer ID 1106518) and the firsts months I lost the most of my money and everything was ok. There were no problems to pay in my money. But then I startet to make a regular profit and I could disburse some money (twice) . But then after the second disburse my a was suddenly locked for security reasons.
    So I called them and they assert that I sould have a second account and that's why they closed my account. But that's not true!! The employee on telephone told my that they transfered my remaining profit to my banking account and closed my account on their platform. But I don't ever received this money (profit over 5.000 €).
    What happens next. I wrote many emails to their complaints department. But nothing happens. Now they told me that noticed a "number of probable irregularity". What's that supposed to mean? I don't know. What next? Second account or irregularity? The customer service answered no more to my emails.
    I haven't done anything wrong...!!!
    In my opinion: If you make a regular profit Anyoption will close your account and embezzle your remaining profit.
    My peace of advice. Save your money, before they close your account. Make constant screenshots. And especially - SAVE YOUR MONEY!!!
    For further enquiries please contact me.

  2. #42
    dergrosse
    Moin,

    Lasst die Finger von binären Optionen, bei allen Brokern! Das hat einen einfachen Grund, es sind Market Maker!

    Ein Market Maker verdient Geld wenn Ihr Euer Geld verliert. Damit ist eigentlich alles gesagt. Warum sollte Euch ein Broker beibringen, wie Ihr IHM Geld abnehmen könnt? Macht keinen Sinn, oder? Also vergesst alle "Schulungsvideos", pdf usw.

    Binäre Optionen sind von Hause aus sehr unfair. Ihr bekommt nur ca 80-90% ausgezahlt im Gewinnfall. Wenn ihr verliert, dann 100%, wenn ihr gewinnt, dann nur 80-90%. Selbst wenn der Broker seriös wäre, ist das ein deutlicher Vorteil für den Broker. Einen weiteren großen Nachteil habt Ihr durch die vorgegebene Endzeit. Die Uhr läuft runter, ihr habt keinen Einfluß mehr.

    Lernt traden! richtig traden! Das ist der einzige Ausweg aus dem Dilemma und nun noch einige Punkte die auch für Forex/CFD-Broker gelten:

    Werbung: Fast alle Googleergebnisse bei Suchbegriffen wie Brokervergleich, bester Broker, Broker Ranking usw sind gefakte Seiten. Es tauchen da immer wieder die gleichen unseriösen Broker auf. Grund: Diese Broker zahlen die meiste Provision wenn Ihr Euch über eine der "Vergleichsseiten" da anmeldet und Geld einzahlt. Um bei Google ganz oben auf Seite 1 zu stehen, müßen die Broker Millionen Euro in die Werbung stecken und DIESES GELD zahlt der Kunde, also IHR. Also vergesst alle Broker die ganz oben bei google auftauchen!

    Auch beim Trading gibt es viele schwarze Schafe, fast alle Broker sind Market Maker! Es gibt ein paar sehr wenige Broker die reine STP/ECM Broker sind. Diese finanzieren sich nicht nur durch den Spread, sondern auch über Komissionen pro Trade. Das hört sich erstmal teuier an, ist es unterm Strich aber nicht. Beim Market Maker der nur über den Spread verdient, kommt es zb teilweise zu hohen Spreaderweiterungen beim Traden (Börsenöffnung, News) die Euch das Geld aus der Tasche ziehen, Euch ausstoppen (Stopfishing), wo der Trade beim seriösen Broker letztlich oft noch ins Plus und somit in den Gewinn läuft.

    Das Wichtigste: Der STP/ECN-Broker hat keinen Interessenkonflikt, dem ist es egal ob Ihr gewinnt, bzw. dem ist es sogar lieber wenn ihr Gewinn macht, weil ihr dann mehr tradet, größere Lotgrößen tradet und somit mehr Gebühren zahlt.

    Ich werde jetzt mal keine Namen nennen, nicht das einer kommt und meint ich mach Werbung für Broker X mit meinem ersten Posting. Ich bin zwar HIER neu, aber nicht im Trading an sich.

    Youtube-Videos: Vorsicht, sehr viele sind unseriös. Es geht meist darum das Ihr Euch bei Broker X anmeldet und der Youtuber darüber Provision erhält. Oder er will Euch ein Seminar, Webinar, PDF oder EA verkaufen, schwankt von einigen hundert Euro bis mehrere Tausend Euro, alles Müll...

    Es gibt Typen, die erzählen Euch das sie sehr erfolgreich traden und Gewinn machen, oft seht Ihr nur Demokonten oder geschnittene Videos. Frage: Warum soll jemand der mehrere hundert Euro in 30 min mit Trading macht, Videos von 1h Stunde Länge erstellen die er nachbearbeiten muß, wo Zeit ohne Ende draufgeht, um dann 40 Euro Provision zu bekommen wenn sich jemand darüber beim Broker anmeldet? Das ist doch ein deutliches Verlustgeschäft wenn der erfolgreich beim Trading ist. Es gibt Typen, die schmeißen mit tausenden Euros in Videos um sich und erzählen Euch das könnt ihr auch, ihr müßt nur Seminar X für tausende Euros kaufen...

    Also lernt traden, es gibt fast alles kostenlos in Foren oder auf Seiten die Euch kostenlos gute Videos anbieten. Natürlich ist das erstmal "schwerer", Ihr müßt Euch das selbst mühsam zusammen suchen. Ihr müßt mehr lernen, aber Ihr könnt deutlich mehr Geld machen, nicht nur 80%, sondern auch mal 200-300%. Nicht immer, aber oft. Also es lohnt sich. Ich habe merere Wochen gebraucht um erstmal dahinter zu stgeigen das binäre Optionen Müll sind, dass Anbieter ganz oben bei Google Müll sind, der Unterschied Marketmaker vs STP/ECN-Broker usw.

    PS: Habt Ihr gewusst, dass Market Maker in den USA schon seit Jahrzehnten verboten sind? Nun probieren sie es halt hier, der dumme Deutsche lässt sich gut abzocken...

  3. #43
    dergrosse
    Noch was vergessen, editieren kann man hier nicht?

    Traden lernen dauert, nachdem ich erstmal dahinter gestiegen bin was überhaupt läuft mit dem Market Makern, seriösen Broker finden usw kamen erstmal einige Monate lernen, was sind Kerzen, was sind Timeframes, Strategien usw. Dann traden auf Demo-Konten. Ihr müßt die Software kennen lernen (meist Metatrader), ihr müßt gucken wie ihr Eure Lotgrößen berechnet (Moneymanagement), Risikomanagement, Psychologie. Welche Märkte, welche Uhrzeiten sind für mich profitabel usw.

    Unseriöse Broker geben Euch für 2 Wochen ein Demokonto und fangen an rumzunerven, rufen an, wann ihr endlich Echtgeld einzahlt. 2 Wochen Demo reicht bei weitem nicht aus, ich hab nach 3 Monaten mein erstes Echtgeldkonto eröffnet. Vergesst Broker die Euch einen Bonus auf Eure erste Einzahlung geben! Teilweise bis zu 50%. Zahle 1000 Euro und bekomme 1500 Euro Tradingkapital. Ganz schnell wegrennen! Niemand hat was zu verschenken, die Rechnung zahlt IHR. Das sind alles Marketmaker, miese Bonusbedingungen (Gesamtwert muß zb. bis zu 30x umgesetzt werden eh überhaupt was ausgezahlt werden kann). Ein seriöser Broker gibt Euch keinen Bonus, weil er seine Kunden nicht abzockt. Wo soll also das Geld herkommen?

    Wer Euch erzählt nach "Seinen" Videos könnt Ihr sofort Geld verdienen, lügt! Trading ist Ausbildung, die braucht auch im Real Life 2 Jahre minimum. So extrem ist es hier IMHO nicht, aber einige Monate Zeit sind das schon, je nach dem wieviel Zeit ihr ins Lernen pro Tag investieren könnt. Wer nur 2h Zeit am Tag hat, braucht halt länger wie jemand der täglich 6h investieren kann.

    Wer Euch das schnelle Geld verspricht, will Euch abzocken. Nehmt Euch Zeit!

  4. #44
    Ferdi
    Danke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Ferdi

  5. #45
    Unregistriert

    Muck1603 (Kundennummer 1106518)

    Hallo Muck1603 (Kundennummer 1106518),

    (zu Beitrag #41 von 09.12.2015)

    deine Beschreibungen/Erfahrungen passen zu 100% zu dem, was ich seit dem 10.12.2015 erlebe. Eine Auszahlung von über 6.000 EUR wird seit Anfang November in die Länge gezogen und verschleppt. Am 10.12.2015 wurde dann mein Benutzerkonto, ebenso wie bei dir, aus Sicherheitsgründen gesperrt und der ursprüngliche Einzahlungsbetrag (1.000 EUR) an mich ausbezahlt. Der Kundenservice kann telefonisch keine Angaben dazu machen. Eine schriftliche Anfrage wurde noch nicht beantwortet, aber wenn ich deine Schilderungen lese, habe ich wenig Hoffnung, dass ich jemals wieder Zugang zu meinem Benutzerkonto und dem gewonnenen Geldbetrag erhalte.

    Das ist schlichtweg Betrug und man kann sich infach nicht dagegen wehren!

    Wenn du das liest, Muck1603, meine E-Mail-Adresse ist ikanu08[at]web.de. Ich würde mich freuen von dir zu hören. Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit über die BaFin oder CySec etwas zu erreichen. Es gibt mit Sicherheit unzählige Geschädigte/Betrogene, die ähnliche Versuche unternehmen.
    Also, bitte einfach melden... Danke.

  6. #46
    klaus-traudes@web.de

    Daumen runter anyoptionbetrug

    ich habe ähnliche erfahrungen gemacht, dass z.b. bei binären optionen exakt bei verfall die kurse zugunsten von anyoption verändert wurden.
    wenn jemand gegen anyoption klagen will, würde ich mich dem anschliessen,gegen anteilige kostenübernahme(sammelklage)

    mfg
    klaus traudes

  7. #47
    Unregistriert

    oberstes Energiegesetz

    Das oberste Energiegesetz lautet: Von NICHTS kommt NICHTS!

    Beispiel Auto: die Energie aus dem Sprit wird in Bewegung und Wärme umgesetzt, d.h. man "verliert" Sprit und "gewinnt" Bewegung und Wärme. Oder hat jemand ein Auto fahren sehen das mit NICHTS fährt?

    So auch im Börsenhandel: Wo einer gewinnt MUSS ein anderer verlieren, weil auch Geld nicht aus dem NICHTS entstehen kann!
    Schlimmer noch: die Leute die an der Börse beschäftigt sind und die die die Broker-Plattformen entwickeln müssen ja bezahlt werden - das bedeutet es wird immer MEHR Verlierer als Gewinner geben sonst würde niemand deren Lohn zahlen können!

    Fazit: wer behauptet das JEDER Geld beim Broker verdienen kann ist per Definition ein Scharlatan.

    Eigentlich gehört die ganze Zockerei verboten.

  8. #48
    DirkyDirk
    Ohje, ich habe den gesamten Thread aufmerksam gelesen. Ich habe am Trading großes Interesse und lese mich jetzt überall ein und versuche alles zu verstehen. Beim Lesen hier wird aber ja einem richtig Bange ...

    Wünsche allen Betroffenen wirklich alles Gute und Erfolg beim Einklagen ihrer Forderungen!

    Dirk

  9. #49
    Unregistriert

    Für mich sind das Abzocker sonnst nichts

    Ich habe ein Konto dort eröffnet, wollte nur mal probieren wie das alles so von Statten geht.
    Als ich Geld 250 € (Minesteinsatz) von meiner Kreditkarte einzahlen wollte funktionierte das nicht.
    Ich habe das dann gelassen.
    Am nächsten Tag bekomme ich einen Anruf: Ich hätte mich angemeldet und noch nichts ein bezahlt.
    Ich erkläre, dass es nicht funktionierte.
    Er sagt, das sehe ich, deshalb rufe ich sie ja an.
    Okay, nun will er meine Kartendaten.
    Ich sage: Ja aber woher weiß ich denn, dass Sie dies hier kein Betrug ist um an meine Kartendaten zu kommen.
    Er: Immerhin kann ich ja all Ihre Daten setzen, sogar ihre IP Adresse.
    Ich: Okay gut
    Er: Wie viel möchten Sie einzahlen?
    Ich: 250 €
    Er: Das geht nicht, sie müssen mind. 500 € einzahlen, dann verdopple ich ihre Einzahlung und sie bekommen dann 1000€ gutgeschrieben
    Ich: Und das ist kein Fake? Kein Hintergedanke? Bekomme ich mein Geld zurück?
    Er: Sie können sich ihr Geld jederzeit ausbezahlen lassen
    Ich: Okay, dann machen wir das
    Er: Ein Moment bitte mein Chef will gerade etwas von mir
    So nun bin ich wieder da.
    Mein Chef sagt gerade, sie bekommen einen Premium Paket, das bekommen nur ganz wenige Kunden.
    Sie zahlen 2000 € ein und er verdoppelt Ihre Einzahlung, also 4000€ mit denen Sie sofort loslegen können.
    Mein Chef wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und sie lernen in einer Schulung von ihm wie sie super Gewinne erzielen. In einer Woche haben sie mit ihrem Einsatz schon 1000 € Gewinn gemacht

    Ich: das ist viel Geld, soviel habe ich nicht übrig auf meinem Konto
    Er: Dann zahlen Sie mit Kreditkarte.

    Letztendlich war ich so dusselig, weil er mich so bearbeitet hat, dass ich nicht mehr nein sagen konnte
    Er versuchte es von meinem Kreditkartenkonto abzubuchen, jedoch hat mein Institut das blockiert, weil es nicht berechtigt war.
    Also musste ich die Einzahlung splitten: 1000 vom Kreditkartenkonto und 1000 vom Bankkonto


    Meine Kreditkarte wurde am nächsten Tag wieder entsperrt, als ich mitteilte, dass ich es veranlasst habe.
    Ich bin froh, dass die Institute das so toll überwachen.

    Angeblich sollte der Chef dann 15 Min. später anrufen.
    Als er sich 1 Std. nicht gemeldet habe, habe ich sofort die Auszahlung veranlasst

    Nun wartete ich vergeblich.
    Ich musste sämtliche Unterlagen als Nachweis senden, bei der Einzahlung hat danach jedoch keiner gefragt, das finde ich schon komisch.

    Also alle Papiere fotografiert und eingesendet

    Immer noch kleine Auszahlung.

    Letztendlich waren viele Anrufe nötig um wieder an mein Geld zu kommen.
    Jedoch wurde mir versichert, ich müsste KEINE Kosten 25€ bezahlen für die Auszahlung und doch wurde es mir abgezogen

    Ich lasse die Finger weg von solchen Tradings das sind alles Abzocker!!!!

  10. #50
    frankmeyer18

    Abzocke

    Hallo, wenn Du noch nicht bezahlt hast,kannst Du auch nicht handeln. Lösche deinen Account und das wars.
    Geändert von Forex (25.04.2016 um 15:23 Uhr)

  11. #51
    tutu

    anyoption copyop

    Hallo,
    ich kann wenig negatives über beide Platfformen berichten. Habe mir
    mehrfach Geld auszahlen lassen. Hat zwar immer etwas gedauert aber letztlich sind die
    Berträge gebucht worden. Handele selber und werde kopiert.
    VG

  12. #52
    GRINGO

    habe bei option24 gehandelt

    da ich börsenerfahrung habe ...gabs gute trades die im grünen bereich endeten... leider wurde das danach als verlust gewertet ...egal wo ich im forum über option24 geschrieben habe wurde nie ein bericht veröffentlicht ....super richtig gute gekaufte foren von option24

  13. #53
    Unregistriert

    BankdeBinary abzocke!!

    BankdeBinary ist genau so ein scheiss fackbrocker. Eingezahltes Geld kommt nie auf das Depot im Account an. Scheiss Service und wenn dann wird Mann nur hingehalten. ACHTUNG Finger weg sonst kohle weg

  14. #54
    Unregistriert

    Börsen und Trading sind Gelddruckmaschinen des internationalen Finanzjudentums.

    Wer sein Geld auf Spekulationen setzt,der wird es meist verlieren. Warum wohl hatten die Nazis damals die Börsen in Deutschland geschlossen und nach dem Krieg die Kommunisten diese nicht wieder eröffnet??? Richtig!! Weil sie wußten,dass die Börsen durch Lug und Betrug die Menschen um ihr sauer verdientes Geld bringen.

  15. #55
    Boss

    Cool Pestalozzi

    Ich sage nur, Pestalozzi ist gestorben.
    Es gibt immer wieder blauäugige Menschen die an das Gute der Menschen glauben.
    Da gabs doch mal den Kings Club wo jedes Jahr 70% Zins versprochen wurde, da wurden sehr viele Leute arm, die Macher setzten sich in die Bahamas ab und liessen die Kunden träumen von ihrem Gewinn.
    Bin nicht blauäugig und darum werde ich nicht bei solchen Tradern mitmachen.
    Grüsse

  16. #56
    Unregistriert

    nichs ungewöhnliches

    wozu brauchen die meine Rechnung? Ist es nicht merkwürdig? [/B][/QUOTE]

    Abgesehen davon, dass Anyoption bei weitem nicht das Beste ist - eine aktuelle Rechnung benötigt man zur Verifizierung der Wohnadresse. Das ist bei den Verifizierungen absolut nicht ungewöhnlich.

  17. #57
    Unregistriert

    Ausrufezeichen UNBEDINKT LESEN!!! Fieseste Abzocke was nur geht

    Ich hab momentan viel zu meckern
    Sry wenn es voel ist zum lesen aber dass hab ich noch nie erlebt

    Das einzige was reibungslos funktionierte is die Einzahlung
    Aber dann beim Traden ist es losgegangen
    Ich bin zwar kein Profi aber gerade auch kein Anfänger und das was die machen ist ja die reinste Abzocke
    Machst mit die ersten 3-4 Trades ca 50-70€ gewinn
    Danach am nächsten Tag hab ich alles genau im blickgehalten so wie immer halt
    Auf einmal alles verloren, obwohl es nach dem Nackeneinbruch zu 90% wieder steigt
    Natürlich gesetzt das es steigen wird, was ist, gleich der nächste (beim gleichen Trade)
    Oky gut, dachte ich mal probier ich mal einen anderen Trade, zufälliger weise direkt einen Einbruch gemerkt und getippt
    Auf einmal sinkt er weiter und steigt nicht mehr
    Das aber immer so zufällig das die nicht mehr steigen

    Das beste kommt ja noch, vielleicht war das einfach nur Pech
    Beim Trade EUR/USD bin ich nun auf nummer sicher gegangen
    Einmal +Call und einmal -Put (leider zu spät auf Put gedrückt)
    Neja 0,003 war luft, da hätte ich nichts gewonnen
    Nach der Wartezeit sah es natürlich gut aus das ich was gewinne
    Die letzten 2Minuten sinkt er und hoffte natürlich das er nicht zwischen die 0,003 reinrutscht
    Und bei die letzten 55sec bewegt er sich nur kurz mal rauf und runter (anschein das ich noch gewinnen würde)
    Die letzten 20sec bewegt er sich nur um 0,001 auf und ab
    Und wieder Verloren


    Jetzt hab ich einen Schlussstrich gezogen und will mein Geld zurück
    Bei der Auszahlung hab ich leider eine 0 vergessen die ich sofort stornierte und beim nächsten versuch daran dachte
    Neja, soo müsste ich 25€ Bearbeitungsgebühr zahlen wenn es funktioniere
    Die App auf dem handy sowie beim Browser kann ich nichts mehr auszahlen
    Die App schreibt "Aktion fehlgeschlagen, Versuche es erneut"
    Habe auch Kundenservice 2x E-Mails geschrieben
    1x für die Auszahlung da ich mich vertan habe mit dem Betrag
    1x das die 2. Auszahlung nicht weggeschickt werden kann und die soo die Überweisung machen sollen

    Neja, dann wartete ich halt mal 2-3Tage
    Immer noch nichts, das gleiche Ergebniss wie zuvor und es hat sich noch keiner gemeldet
    Anrufen möchte ich auch nicht, da es eine Mehrwertnummer ist

    Ich hoffe meine Bank kann da was machen


    Also LEUTE, weg von die finger
    Erkundigt euch lieber 1ne Woche lang und schaut solche Forums bzw. Comunity durch
    Bevor ihr euch abzocken lässt und was weiß ich noch alles passieren kann
    Schreibt lieber auf "GuteFrage.de" rein was die anderen benutzen und was sie wirklich seriös finden

    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  18. #58
    Unregistriert

    Böse Betrug bei anyoption .... schon zu beginn !!

    Habe ein konto eröffnet und zweimal Geld überwiesen (zum Glück kleinere Beträge).
    Die wurden mir nie gutschrieben.
    Der Saldo blieb immer NUll.

    Und als ich dann per Mail an den Support oder über Facebook nachhakte, kam nie eine Reaktion.

    die Besch... heute also nicht mehr mit den Kursen, die ziehen gleich das genze Geld ein !

    Finger weg !!!

  19. #59
    Unregistriert

    Dank an die Postings

    Möchte mich herzlich bei den Schreibern der informativen Postings bedanken.
    Wollte mich bei den Binären Tradings anmelden, doch Ihr habt mir meine Geldgierigen Gedanken gelüftet.
    GRUNDGEDANKE:
    Geld kann man nur gewinnen, wenn ein anderer Geld her gibt oder verliert!
    Also Finger weg von den Binäre Optionen, da gewinnt nur der Betreiber!

  20. #60
    Unregistriert

    Böse Anyoption betrug



    Ich möchte hier mal was aus meiner eigenen Erfahrung schreiben: ich hab gehört wie viele "erfolge" mittlerweile die Leute bei Anyoption hatten also wollte ich das Glück auch mal herausfordern also zahlte ich 250€ ein: die erste Woche sah es ganz gut aus mit einem kontostand von 700€ die nächste Woche waren es schon 2000€ nach einem Monat waren es 5000€ ich war mit der Summe mehr als zufrieden und wollt sie mir auszahlen lassen doch es kam nichts EGAL WIE OFT ICH ES VERSUCHTE!!! Ich habe 100 mal bei ihnen angerufen und es ging keiner drann ich habe 250€ aus dem Fenster geschmissen ... ich habe auch 37 emails an ANYOPTION gesendet aber eine Antwort auf die Frage warum ich mein Geld nicht bekomme habe ich bis heute nicht erhalten... 😠 ich habe mein account bei ANYOPTION gelöscht und habe mir vorgenommen nie wieder bei soetwas teilzuhaben

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Abzocke bei Anyoption: Heftige Erfahrungen mit dem Broker!


  1. Betrug und Abzocke bei Binären Optionen?: Da man mit binären Optionen sehr viel Geld verdienen kann, habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen mein Glück mit ein paar Euros zu versuchen....



  2. Anyoption und Banc de swiss: Hallo trader.Wollte euch mal meine Erfahrung zu beiden Anbietern von Binären Optionen mitteilen.Habe mich seit mitte 2012 mit dem Traden beschäftigt...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum:

anyoption

anyoption betrug

testing

anyoption erfahrungen

anyoption erfahrung

24option erfahrungen forumanyoption erfahrung forumwer hat erfahrung mit anyoptionanyoption forumanyoption test

Stichworte