Bullenfalle im DAX?


  1. #1
    Manuel-FX

    Bullenfalle im DAX?

    Was heute während der EZB-Sitzung so im DAX abging, ist wohl nicht mit Worten zu fassen. Der DAX stieg wie verrückt fast an die 10.400 Punkte-Marke heran ohne große Gegenwehr der Bären. Meint ihr das war heute nur eine Bullenfalle?

    Sieht man sich nämlich den 1-Jahreschart mal an, so kreuzt die 50-Tageslinie (SMA) verdächtig nahe die 200-Tageslinie von oben nach unten. Das ist in der Regel ein sehr heftiges und vorallem langfristiges Verkaufssignal.

    Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren!

    VG, der Manu

  2. #2
    Aktionär
    Hey Manuel, hat mich heute auch sehr gewundert. Naja, sind ja aktuell wieder bei nahezu 10300 angekommen. Denke auch, dass es eher nach unten gehen wird bis Jahresende 2015 mit dem DAX. Rechne sogar mit Kursen um die 8350 Punkten Anfang 2016, mal sehen, wohin die Reise geht. Heute wudnert mich aber nichts, denn Asien hat heute und morgen dicht wegen Feiertagen, die machen erst wieder am Montag auf. Vielleicht ja deswegen ein leichtes Spiel, den DAX zu pushen, wer weiß das schon. Jedenfalls sehe ich da sehr skeptisch drein, denn guckt euch mal den Dow Jones an, der gibt ja normal dem DAX vor, wohin der Weg geht... heute aber nicht. Denke wird sich heute und morgen noch anpassen, sprich der Dax fallen.

  3. #3
    Forex


    Hallo Manuel,

    freut mich, von dir auch mal wieder etwas hier zu lesen.
    Deine Vermutung war ziemlich richtig, ich würde aber eher sagen, es handelte sich um eine Bärenflagge im DAX, die nun nach unten verlassen wurde. Die Korrektur ist somit noch lange nicht abgeschlossen. Es müssen nun Kursziele von bis zu 8350 Punkte einkalkuliert werden, sollten wir darunter gehen, wird es bitter. Erste Long-Positionen würde ich im DAX erst wieder bei 8700 oder eben ca. 8350 Punkte eingehen. Hinzu kommt auch noch das durchkreuzen der 200er Linie nach unten (mit 50er) also wurde hier noch obendrein ein "Todeskreuz" freigeschaltet. Könnte die nächste Zeit nicht lustig werden für alle Longies und würde alle größeren Erholungen sofort nach unten shorten.

    Viele Grüße,
    Patrick

Besucher kamen mit folgenden Begriffen in das Forex Forum: